05.03.14 12:05 Uhr
 1.073
 

Bayern: Rentner mit 20-stündiger Irrfahrt auf der Suche nach dem TÜV

Ein 84-jähriger Rentner aus Bad Bocklet wollte nur zum TÜV fahren. Daraus wurde eine 20 Stunden andauernde Fahrt durch drei Bundesländer.

Nach Angaben der Polizei wollte der Mann mit seinem PKW zur Hauptuntersuchung beim TÜV fahren. Auf der Suche nach dem TÜV fuhr der Senior durch Bayern, Hessen und Niedersachsen.

Am Dienstag wurde der alte Herr dann von einer Streife in Kassel gestoppt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Rentner, Suche, TÜV, Irrfahrt
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 12:18 Uhr von Strassenmeister
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder was für einen Ruf der TÜV in Bayern und Hessen hat.Keine Gnade bei Rost oder Kalk.



/Ironie
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:05 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 20 Stunden von einer Streife gestoppt? Da war wohl eher der Tank leer.
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:24 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte man nicht drüber nachdenken ab 50 alle 5 Jahre zum Psychologischen Test zu gehen Sehtest und Reaktionstest in Begriffen.
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:37 Uhr von maxyking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ rankCostello

abgesehen davon das ich davon nichts halte aber glaubst du ernsthaft das Politiker die zum großen teil in diese Altersklasse fallen irgend was beschließen würden was ihnen selbst Nachteile bringen würde ? Vielleicht Tests bis man 50 ist das würden sie machen oder bis man 50 ist alle 5 Jahre ne neue Führerscheinprüfung
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:56 Uhr von kuno14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
denk dran ihr werdet auch mal älter.allerdings wenn man eine gefahr ist.
Kommentar ansehen
05.03.2014 16:42 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er vllt den ADAC nach dem Weg gefragt?
Kommentar ansehen
05.03.2014 20:25 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er dachte wohl, der hessische TÜV ist nicht so streng wie der bayrische. Und dann hat er´s noch beim niedersächsischen TÜV versucht. Wär besser gleich zur Dekra gefahren.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?