05.03.14 11:48 Uhr
 1.065
 

Großbritannien: Taxifahrer werden aufgefordert, Sex mit Fahrgästen abzulehnen

Taxiunternehmen in der englischen Stadt Hartlepool haben ihre Angestellten angewiesen, Sex mit Kunden zu unterlassen.

In der Vergangenheit war es häufiger zu Vorfällen gekommen, bei denen Fahrgäste mit sexuellen Gefälligkeiten "bezahlt" hatten, da sie knapp bei Kasse waren.

Ein Mitarbeiter wurde auf frischer Tat ertappt und verlor daraufhin seine Lizenz. Man solle künftig solche Angebote höflich ablehnen, da man von Taxifahrern höchstmögliche Standards erwarte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sex, Großbritannien, Taxifahrer
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 11:54 Uhr von Marco Werner
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute in den Unternehmensführungen sind ja nur neidisch,daß sie nicht zum Stich kommen,weil sie nicht an der Front sitzen :-D
Kommentar ansehen
05.03.2014 12:03 Uhr von heinzinger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zu viel Fake Taxi geschaut?
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:02 Uhr von alex070
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Man solle künftig solche Angebote höflich ablehnen, da man von Taxifahrern höchstmögliche Standards erwarte."

Ist das nicht der höchstmögliche Standard?
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:30 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist erstens ja wohl eine Kampagne der Taxifahrer um darauf aufmerksam zu machen das man bereit ist sich mit Sex bezahlen zu lassen. Zweitens höchstmögliche Standards bei Taxifahrern ? Sorry aber ich habe zumindest in Deutschland noch keinen getroffen von dem man sagen könnte das er irgendwelchen Standards genügen würde, ganz besonders die Standards der meisten Frauen um sich ins Höschen gehen zu lassen.
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:36 Uhr von MrMatze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cool ich werde Taxifahrer ;D
Kommentar ansehen
06.03.2014 01:59 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...offensichtlich arbeite ich im falschen Beruf...jetzt schufte ich seit ca. 22 Jahren, aber DAS ist mir noch nie passiert.
Ich muß mal fragen, ob mein Arbeitgeber auch eine entsprechende Richtlinie hat?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?