05.03.14 11:20 Uhr
 1.948
 

Fußball: Lotst Pep Guardiola den nächsten Barcelona-Spieler nach München?

Aktuell spricht wenig dafür, dass Philipp Lahm beim FC Bayern München in naher Zukunft wieder auf der rechten Verteidigerseite auflaufen wird. Seit Trainer Pep Guardiola den Kapitän der Münchner ins defensive Mittelfeld versetzt hat, spielt Rafinha regelmäßig auf der Rechtsverteidigerposition.

Der Brasilianer gilt vielen allerdings als schwächstes Glied im bärenstarken Bayern-Gefüge. Grund genug für Spekulationen um eine zeitnahe Verstärkung. Die "Bild" bringt in diesem Zusammenhang den spanischen U21-Nationalspieler Martin Montoya vom FC Barcelona ins Gespräch.

Montoya, dessen Stärken Guardiola durch sein langes Engagement bei den Katalanen bekannt sein dürften, wird aktuell von vielen großen Vereinen Europas gejagt. Zusätzlich attraktiv wird die Personalie durch die Tatsache, dass Montoyas Vertrag am Saisonende ausläuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Spieler, Barcelona, Pep Guardiola
Quelle: www.fussballtransfers.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 12:03 Uhr von derNameIstProgramm
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Brasilianer gilt vielen allerdings als schwächstes Glied im bärenstarken Bayern-Gefüge"

Sehe ich mittlerweile nicht mehr so. Rafinha ist durch die Spielpraxis diese Saison immer stärker geworden. Er geht immer mehr mit nach vorne, zieht auch mal hinein und spielt besonders mit Robben immer besser zusammen.

Wenn Montoya ablösefrei zu haben sein wird, sollte man aber natürlich trotzdem zuschlagen. Einen guten zweiten Mann für die Position zu haben ist wichtig solange Lahm im Mittelfeld bleibt. Und man darf nicht vergessen, dass Lahm auch nicht mehr der Jüngste ist und daher früher oder später seine Leistung nach unten gehen wird.
Kommentar ansehen
05.03.2014 18:44 Uhr von polyphem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also Rafinha ist wirklich sehr stark geworden, aber es macht Sinn einen Ersatz parat zu haben, falls er sich mal verletzten sollte und Lahm aus irgendwelchen Gründen nicht auf seine alte Position verschoben werden kann.

Den Spieler Montoya kann ich nicht beurteilen, aber Pep lag schon mit Thiago sehr richtig und kennt spanische Spieler gerade in Barcelona ziemlich gut.
Kommentar ansehen
06.03.2014 00:27 Uhr von FredDurst82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nur weil Rafinha stärker geworden ist, heißt es ja nicht, dass er nicht trotzdem das schwächste Glied der Viererkette sein kann - das ist er nämlich nach wie vor - auch wenn er diese Saison sehr gute Leistungen erbracht hat.
Das liegt aber nicht nur an Rafinha, sondern daran, dass Boateng und Alaba absolute weltklasse sind - Dante ist für mich einer, dessen Leistung eher etwas zurückging, auch wenn er immernoch ein richtig guter Verteidiger mit guter Spieleröffnung ist ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?