05.03.14 15:09 Uhr
 2.695
 

John Travolta als Oscar-Witz: Scientology glaubt nicht an Dyslexie

Die falsche Buchstabierung von Indina Menzels Namen durch John Travolta ist einer der Momente der Oscar Verleihung. Er kündigte den Auftritt einer Adele Dazeem an und meinte Idina Menzel. Der Fehler wurde zum Internet-Witz.

Kritiker sagen, dass dieser Fehler ein Ergebnis von John Travoltas Dyslexie war. Es wäre nicht witzig, sich über die Lernschwäche von jemandem lustig zu machen.

Aber laut Scientology kann John Travolta gar keine Dyslexie haben, denn laut Sekte ist Dyslexie nicht real.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuisedieErste
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scientology, Oscar, John Travolta, Dyslexie
Quelle: perezhilton.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 15:18 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ob John wohl "Adidas" buchstabieren kann?

oder ob er die "Achtung gefährliche Sekte" Schilder nicht entziffern konnte und deshalb...;-)

egal, wenn jemand bei KFC einen Tisch bestellen will, bei der Oscarverleihung jemanden ankündigt, den es gar nicht gibt und angeblich Affären mit Massage Boy Lovers hat

ist es eventuell ein Mitglied der "Sekte der Stars"...

lt.Church of Fear soll der Guru Miscavige übrigens auch ganz schöne Tippfehler in seine Messages haben...
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:18 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ob John wohl "Adidas" buchstabieren kann?

oder ob er die "Achtung gefährliche Sekte" Schilder nicht entziffern konnte und deshalb...;-)

egal, wenn jemand bei KFC einen Tisch bestellen will, bei der Oscarverleihung jemanden ankündigt, den es gar nicht gibt und angeblich Affären mit Massage Boy Lovers hat

ist es eventuell ein Mitglied der "Sekte der Stars"...

lt.Church of Fear soll der Guru Miscavige übrigens auch ganz schöne Tippfehler in seine Messages haben...
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:25 Uhr von Rychveldir
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das deutsche Wort für Dyslexia ist Legasthenie und nicht Dyslexie. Das deutsche Wort Dyslexie entspricht dem englischen Wort Alexia. Klassischer falscher Freund.
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:48 Uhr von Endgegner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gaaanz schlechter Titel!
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:56 Uhr von AeolusAella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eher so:

Englisch - Deutsch

Dyslexia = Legasthenie oder Dyslexie
Alexia = Alexie
Kommentar ansehen
05.03.2014 16:12 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Travolta gibt einmal mehr ein Beispiel, dass die Kommunikations- und Studiertechniken von Scientologty NICHT funktionieren und die Sekten-Propaganda auf einer Lüge basiert.
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:09 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der Titel passt schon so, zumindest wenn er doppeldeutig oder auch auf zwei verschiedene Arten zu verstehen ist

und meines Wissens sind Dyslexie und Legasthenie zwei verschiedene Lernschwächen

ändert nichts daran, dass John Travolta nicht lesen konnte zumindest beim Oscar nicht und das laut der Sekte nicht passieren kann

so wie Clears ja bekanntermassen keinen Krebs bekommen können und der dann trotzdem diagnostiziert wird
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:30 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich orakele mal ein wenig: Es werden gleich die Scientologen aufkreuzen und ihr altbekanntes Geblubber von sich lassen; dazu ein paar willkürliche Links zu Youtube-Videos und ein paar Propagandaseiten von Scientology.

Weil die - wie immer - dann gnadenlos untergehen und von den anderen Forenteilnehmern demontiert werden, taucht aus dem Nirgendwo Sabine auf und erklärt, dass das alles vom Herrn Travolta beabsichtigt war und er aufgrund seiner überlegenen OT-Fähigkeiten ja eh keine Fehler macht, geschweige denn krank wird (oder Defizite hat).
Zum Abschluss kotzt auch sie noch ein wenig Propaganda in den Raum und verschwindet wieder.

Das Wettbüro wird bis heute Abend 17:00 Moskauer Zeit geöffnet haben.
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:31 Uhr von Bono Vox
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
John Travolta mag ein guter Schauspieler sein, aber er ist ein Sektenjünger und qualifiziert sich dadurch eben als Arschloch.
Kommentar ansehen
05.03.2014 23:13 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Maverick: Ich will meine 50 Mille haben. Ich hatte dagegen gesetzt.
Moskau ist kein Problem, das ist ums Eck, ich hole es selbst ab. Schaust nur, dass du bitte einen schicken Koffer dafür da hast, ok?
Kommentar ansehen
06.03.2014 14:19 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Kann es sein, dass es einfach eine Verwechslung war... "
Wie soll das funktionieren? Der Typ ist hochrangiger Scientologe! Wie kann das sein, dass der Fehler macht? Dass ist dcoh gar nchit mgölich!
Kommentar ansehen
06.03.2014 14:43 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Eisfieber

Geld kann er verdienen soviel er will, solange er es verdient und nicht z.B. andere für ihn schuften müssen, die Vorwürfe gab es gegen Tom Cruise und Forbes-Listen Packer in Australien

a b e r

der soll angeblich einen Pilotenschein haben

wie kann jemand, der eventuell nicht lesen und schreiben kann, so einen Test bestehen und auch noch fliegen?
was ist, wenn der die Instrumente mal falsch liest?

wie buchstabiert der Landebahn?
Kommentar ansehen
07.03.2014 11:25 Uhr von cookies
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Buchstabiere? Das war bei Oscar nicht gefragt. Da sollte man wissen, was das ist.
Man sollte richtig l e s e n können, um einen Namen zu merken und fehlerfrei wiederzugeben.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?