05.03.14 09:39 Uhr
 970
 

Forschung von Virus-Ausbreitung: AIDS-Virus live im Körper beobachtbar

Forscher der Universität Bielefeld wollen erkunden, wie sich das AIDS-Virus im Körper ausbreitet. Dazu muss man es aber permanent sichtbar machen. Das geht mit modernen Lasermikroskopen. Diese können 100 Nanometer kleine Viren abbilden und kosten eine Million Euro.

"Es gibt vielfältige Übertragungswege auf zellulärer Ebene, deren Bedeutung teils unterschätzt wurde. Mit dem neuen Mikroskop können wir erstmals einzelne Viren in lebenden Zellen darstellen und verfolgen", so Professor Thomas Huser von der Arbeitsgruppe "Biomolekulare Photonik".

Das Mikroskop hat aber weitere wichtige Funktionen. Es nimmt 240 Bilder pro Sekunde auf und kann diese dann wieder in Zeitlupe darstellen. Wenn man feststellt, wie HIV übertragen wird, ergibt sich womöglich ein Impfweg. Das Mikroskop kauften die DFG, das Bundesland und die Universität gemeinsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Virus, Körper, AIDS, Ausbreitung
Quelle: www.gesundheitsstadt-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 18:02 Uhr von Criseas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist dein Name wohl Programm oder?
Kommentar ansehen
06.03.2014 10:02 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1