05.03.14 09:29 Uhr
 1.270
 

USA: Brachten Polizisten einen Hundeschänder um?

Er sprang in den Garten seiner Nachbarn und schlug mit einem Metallrohr auf den Hund der Nachbarn ein. Die Polizei wurde gerufen und wollte den Mann festnehmen.

Der wollte fliehen und wehrte sich noch heftig bei der Festnahme. Die Beamten mussten Taser und Pfefferspray einsetzen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht und von dort nacheinander in zwei weitere. Wenig später war er tot.

Jetzt will der Stiefvater wissen, woran der Mann gestorben ist. Eine Obduktion soll das klären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Tod, Hund
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 09:37 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bleibcool

Das hab ich mich auch gefragt.
Kommentar ansehen
05.03.2014 09:49 Uhr von Sparrrow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab laut dem Titel gedacht die haben ihn erschossen oder direkt umgebracht, aber so wie es hier steht hat er sich der Verhaftung die auf jeden Fall gerechtfertigt war wiedersetzt und die Polizisten haben ihre Möglichkeiten ihn zu verhaften genutzt.
Kommentar ansehen
05.03.2014 10:17 Uhr von asorax
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
mein mitleid hällt sich sehr in grenzen.
Kommentar ansehen
05.03.2014 10:43 Uhr von RazonT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karma is a Bitch.
Kommentar ansehen
05.03.2014 11:33 Uhr von sockpuppet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle stinkt :-/

Falls es jemanden interessiert, ist hier eine bessere und ausführlichere Quelle:

http://www.miamiherald.com/...
Kommentar ansehen
05.03.2014 11:39 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da exzessive Polizeigewalt ein immer größeres Problem zu werden Scheint oder dank der neuen Medien einfach öfter an die Öffentlichkeit kommt ist es verständlich das der Stiefvater wissen will was da passiert ist.

Die News ist aber mal wieder einfach nur Scheiße geschrieben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?