05.03.14 09:17 Uhr
 1.385
 

Pervers? - Asche von Wrestler King Mabel soll in Halsketten verteilt werden

Nachdem Profi-Wrestler King Mabel im Alter von 43 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben ist (ShortNews hatte berichtet), soll nun die Asche des Kolosses von seiner Ehefrau in 500 Portionen an die Familie als Halskette verteilt werden.

Cassandra Fraizer, Frau des verstorbenen Wrestlers, bewahrt die Asche ihres Mannes derzeit noch in einer Urne auf. Wenn sie so weit sei, würde sie die Asche dann verteilen.

King Mabel war über Jahre hinweg ein absolutes Schwergewicht in der WWE. In seiner Karriere kämpfte er unter anderem gegen den Undertaker und Dwayne "The Rock" Johnson.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Asche, Wrestler, King Mabel
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 09:28 Uhr von m0u
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das mit der Asche verstehe ich nicht ganz. Wie soll man aus Asche eine Kette machen? Oder wird die Asche in einem Anhänger an einer Kette hängen? Wird die Asche gepresst und daraus dann ein Stein gemacht? Wie ist das geplant? Und warum ist das jetzt makaber? Ich denke nicht, dass es als Schmuckstück getragen werden soll, sondern zuhause über ein Bild o.ä. gehangen werden soll als Erinnerung.

P.S.: Ganz schöne Hängebrüste, der gute :P
Kommentar ansehen
05.03.2014 10:30 Uhr von Heidi.B
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das Stichwort ist Diamantbestattung.
Aus so einem Flusspferd kann man sicher eine Menge Ketten herstellen. Das jemand mit der Statur (absolutes Schwergewicht) mit 43 die Pumpe stehenbleibt, ist wenig verwunderlich.
Kommentar ansehen
05.03.2014 11:23 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist daran Pervers? Gibt es hier auch, Silber oder Gold-Anhänger mit etwas Asche des Verstorbenen. Hab ich auch machen lassen um meinem Vater seinen letzten Wusch zu erfüllen. Allerdiings nur einen und keine Massenproduktion.
Kommentar ansehen
05.03.2014 13:29 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CrazyWolf1981
"Gibt es hier auch, Silber oder Gold-Anhänger mit etwas Asche des Verstorbenen. Hab ich auch machen lassen um meinem Vater seinen letzten Wusch zu erfüllen. Allerdiings nur einen und keine Massenproduktion. "

Ist in Deutschland bislang offiziell verboten.

Pervers finde ich es allerdings auch nicht, es ist nur Asche. Jeder blöde Diamant ist grundsätzlich nichts anderes. Und die Asche die bei der Diamantbestattung genutzt wird besteht zu mehr als 95% aus ´Zugaben´, und eben nicht aus den Überresten des Verstorbenen. Ich sehe es eher als Geldverschwendung an, aber wer es braucht, der mag das tun. Freies Land usw...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?