04.03.14 20:27 Uhr
 531
 

Neuralgie: Reizung des Trigeminusnervs löst Schmerzattacken im Gesicht aus

Schmerzattacken im Gesicht, welche von wenigen Sekunden bis zu zwei Minuten dauern können, können auf eine Neuralgie hinweisen. Hier wird der Trigeminusnerv gereizt und löst Schmerzen vor allem an Ober- und Unterkiefer, den Wangen, den Lippen, am Kinn oder der Nase aus.

Der Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte (BVDN), Frank Bergmann, erklärte weiter, dass die betroffenen Hautstellen nach den Attacken gerötet und warm seien. Ein zu enger Kontakt zwischen einer Hirnarterie und der Wurzel des Trigeminusnervs können Ursache der Schmerzen sein.

Dabei pulsiert die Arterie stark und reizt den Nerv am Hirnstamm. Aber auch äußere Reize, wie Kauen, Schlucken, Sprechen oder auch ein kalter Luftzug können Auslöser sein. In 90 Prozent aller Fälle verspricht eine medikamentöse Behandlung eine Linderung der Schmerzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesicht, Schmerz, Reizung
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 20:31 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist das jetzt?
Werbung für eine neue Krankheit?
Nur gut das es die Pillen auch schon gibt!
Ob die Helfen ist eigentlich egal, Hauptsache irgendwer bezahlt den Müll!^^
Kommentar ansehen
04.03.2014 21:37 Uhr von Ne-La-Ru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab im Rettungsdienst ab und zu Patienten mit einem Trigeminus... (Wie wir es immer nennen)
Alter Schwede! Die schreien mal schnell die Bude zusammen! Kein Geschenk...

Zur Überschrift: Musste kurz lachen...
Weil die Überschrift quasi so eine "Sag bloß" Überschrift ist.

Undichte Kraftstoffleitung löst austritt von Kraftstoff aus.
Kommentar ansehen
04.03.2014 22:04 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hxmbrsel

Nicht neu und eigentlich interessant.
Wird nicht umsonst suicide-disease genanng, da ein erhöhter Prozentsatz der Betroffenen neigt, sich ins Gesicht zu schießen oder zuviele Tabletten zu nehmen.
Kommentar ansehen
04.03.2014 23:06 Uhr von Domenicus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte ein Bekannter von mir.
Der hatte für diese Schmerzanfälle die ganz heftigen Painkiller zu Hause, das war quasi reines Morphium.

War als kein Spass, das mitzuerleben.
Kommentar ansehen
04.03.2014 23:11 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist keine News, sondern die Beschreibung eines seit langem bekannten Krankheit-Bildes.
Kommentar ansehen
05.03.2014 00:14 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
habe ich vor knap 50 jahren in der uni auch gelernt...mei son alter hut...

die SN redaktion prüft wohl nix?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?