04.03.14 20:14 Uhr
 1.179
 

BMW i3: Nachfrage für Elektroauto enorm

Aufgrund der hohen Nachfrage für den Elektro-BMW i3 kommt die Produktion derzeit im Leipziger Werk kaum nach.

Momentan laufen rund 70 Modelle des aus Karbon, Kunststoff und Aluminium gefertigten i3 pro Tag vom Band. Nach Konzernchef Norbert Reithofer liegen beim Unternehmen momentan 11.000 Bestellungen vor, daraus resultiert eine Wartezeit von zirka einem halben Jahr für den Kunden.

Wo genau der Absatz des i3 boomt und BMW den hohen Absatz beschert und wie viele Bestellungen aus Deutschland stammen wollte Reithofer nicht sagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Elektroauto, Nachfrage
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 21:25 Uhr von kingoftf
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Unfassbar für ein Auto mit grad mal etwas über 100km Reichweite.
Kommentar ansehen
04.03.2014 22:21 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Und das noch für einen Kaufpreis ab 36000 Euro..
Kommentar ansehen
05.03.2014 03:24 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Und? 99% meiner fahrten sind in der Stadt. Das weiteste im Moment sind einmal im Monat 70 km zu freunden.

Da braucht man keine 1000km reichweite die mein Auto jetzt hat.

Allerdings finde ich den I3 nicht gerade hübsch. Wobei ich auch den Range Extender dazu nehmen würde. Das ist aber dem miserablen ausbau des "Tankstellen"netzes geschuldet.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
05.03.2014 08:03 Uhr von ljjogi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für 80% der Autofahrer würden 100 km Reichweite völlig ausreichen....
Kommentar ansehen
05.03.2014 11:37 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wir hatten hier im Freundeskreis auch schon Diskussionen über E-Autos.

Ich fahre regelmäßig nach Santa Cruz, hin und zurück 150km, da kann ich nicht auf der Rückfahrt schwitzend nach einer Steckdose suchen.

Geschweige denn bei noch längeren Fahrten.
Es reicht also noch nicht mal auf der kleinen Insel Teneriffa.....

Also dann doch 2 Autos unterhalten, ein richtiges und ein Spielzeugauto ala i3....
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:56 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Aber du bist nicht das Maß aller Dinge, davon mal abgesehen ich leider auch nicht.

Das ist natürlich nichts für Leute die wissen dass sie solche Strecken haben. Aber behaupte einfach mal, das die meisten die in meiner Umgebung hier wohnen locker mit Strom auskommen würden wenn die Tankstelle da wäre. Da reichen die KM der Batterien jetzt schon. Es reich doch wenn man weiß das man in der nächsten Stadt(die selten mehr als 130KM weg ist) eine Ladestation hat. Dann reicht das Auto locker.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?