04.03.14 15:53 Uhr
 392
 

Berlin: Mann pinkelt scheinbar gegen Streifenwagen und lässt sich dabei filmen

"Einfach mal ablassen", heißt das Motto von Alex G. (22) und Oskar T. (21) alias "Peng und Os" aus Berlin. Die beiden Männer schocken mit ihrer Masche seit Wochen Polizisten in der Bundeshauptstadt, indem sie - nur zum Schein - gegen Polizeiautos pinkeln.

Doch in Wirklichkeit spritzen sie nur Wasser aus einer Flasche, dennoch sind die Beamten zunächst verdutzt: "Ey, was machen Sie denn da" oder "Samma jehts noch" sind zunächst deren Reaktionen. Doch auch einige Beamte müssen dann lachen, wenn sie sehen, dass nur Wasser verspritzt wurde.

Die beiden filmen sich auch bei ihren Aktionen und haben ein Video mit dem Titel "Vor der Polizei pinkeln" bei YouTube hochgeladen, es wurde bereits über 60.000 Mal angeklickt. "Die Aussage hinter dem Film ist, das Leben nicht so erst zu nehmen", so Oskar T. zu dem Film.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, YouTube, Urin, Streifenwagen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 17:01 Uhr von uferdamm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Idee geklaut ... toll ihr "Helden" ... ;)
Kommentar ansehen
05.03.2014 08:48 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die neue deutsche Elite

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?