04.03.14 15:55 Uhr
 412
 

Beim neuen Toyota Aygo können Käufer das Design auch nachträglich selbst ändern

Vor kurzem präsentierte der Autobauer Toyota zum ersten Mal den brandneuen Kleinwagen Aygo (ShortNews berichtete). Beim Autobauer geht man davon aus, dass Besitzerstolz sich in erster Linie beim Design eines Wagens widerspiegelt.

Deshalb können Käufer des neuen Aygo ihren Wagen nachträglich und auch nach vielen Jahren noch selbst verändern. So gibt es außen rund ein Dutzend Plastikteile, die ausgewechselt werden können und der Wagen so individualisiert werden kann.

Innen ähnlich: Hier sind viele Teile wie Ziergitter nur eingeclipst. Sie können vom Besitzer selbst in kurzer Zeit gegen neue getauscht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Design, Käufer, Toyota Aygo
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 16:04 Uhr von atrocity
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es schon beim Smart. Hat aber so gut wie keiner gemacht und der neue Smart hat es auch nicht mehr. Das hätte man sich vermutlich sparen können.
Kommentar ansehen
04.03.2014 17:22 Uhr von Thoor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit nem Vorschlaghammer kann der Käufer jedes Auto neu designen. So what?
Kommentar ansehen
04.03.2014 18:08 Uhr von Jlaebbischer