04.03.14 15:50 Uhr
 251
 

Ukraine-Krise: Russland um Entspannung bemüht - Ölpreise fallen deutlich

An den Ölmärkten haben am heutigen Dienstag die Kurse deutlich nachgegeben. Ausschlaggebend war, dass im Rahmen der Ukraine-Krise Russland um Entspannung der Lage bemüht ist.

Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 103,72 US-Dollar. Das waren 1,20 US-Dollar weniger als am Montag.

Nordseeöl der Sorte Brent gab sogar um 1,59 US-Dollar auf 109,61 US-Dollar (Stand: Dienstagnachmittag 14.45 Uhr) nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Krise, Ukraine, Ölpreis, Entspannung
Quelle: www.finanzen.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 16:00 Uhr von Nasa01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Ölpreise fallen deutlich"

Ja. Um 1 bis 2 %.

Unter "deutlich" versteh ich was anderes.
Kommentar ansehen
04.03.2014 16:33 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat die Kriese auch was gutes.(Ironie)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sevilla: Junger Flüchtling krallte sich 230 Kilometer lang an Busunterseite fest
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?