04.03.14 12:00 Uhr
 540
 

Essen: Auto von zwei Straßenbahnen zerquetscht-Fahrerin wird leicht verletzt

In Essen hat sich am Morgen des Dienstags ein schrecklicher Unfall ereignet. Wie durch ein Wunder blieb die Fahrerin eines VW Golf unverletzt.

Nach Angaben der Polizei wurde das Auto von zwei Straßenbahnen regelrecht zerquetscht. Die Feuerwehr braucht allerdings nicht mehr einzugreifen. Die Fahrerin des PKW konnte aus dem völlig zerstörten Wagen klettern und kam in eine Klinik.

Die Polizei rekonstruiert nun die genaue Unfallursache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Unfall, Essen
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 12:22 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"leicht verletzt" oder "wie durch ein Wunder unverletzt"?
Kommentar ansehen
04.03.2014 12:59 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ne ganze Armada Schutzengel.. Mehr Glück kann man garnicht haben.. so ein alter Golf 2 fällt immerhin zusammen wie ein Schuhkarton im vergleich zu einer heutigen Sicherheitszelle...
Kommentar ansehen
04.03.2014 14:12 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autsch. Ich würd gerne mal ein Fotos des Wracks sehen, anchdem man die Bahnen zurückgeschoben hatte...
Kommentar ansehen
04.03.2014 16:36 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Video gefällig ? : http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
04.03.2014 19:03 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool... auf anderen seiten sagen se, das niemand in dem auto saß zum zeitpunkt des unfalls, sondern das die fahrerin VOR dem zerquetschen ausgestiegen ist.

was stimmt nun?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?