04.03.14 11:02 Uhr
 1.409
 

Großbritannien: Katze griff Mann wegen seines Hugo-Boss-Aftershaves an

Die Wahl seines Aftershaves hatte für einen Mann aus Plymouth (England) schmerzhafte Folgen.

Der Geruch des Produkts von "Hugo Boss" machte die Katze seiner Nachbarn derart aggressiv, dass diese ihn attackierte. Der 44-Jjährige erlitt eine sieben Zentimeter lange Schnittwunde am Hinterkopf.

Die Besitzerin der Katze erklärte, dass diese ein paar Probleme hätte, eines davon sei, dass sie allergisch auf starke Gerüche reagiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Großbritannien, Wahl, Schnittwunde
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 11:04 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant...
Kommentar ansehen
04.03.2014 11:52 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wahnsinn...
Kommentar ansehen
04.03.2014 12:20 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nuja...bugo boss kram stinkt ja auch extrems...die katze hat recht!

seit die japaner die oldenburger übernommen haben, ist hugo boss zu standard kram verkommen.
wie übrings viele sachen in deutschland zu dem gegenteil verkommen sind, als das sie sich darstellen. ´made in germany´ steht ehr für qualität die mit chinesischer billigware gleichzusetzen ist.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
04.03.2014 13:13 Uhr von xDP02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ The_Insaint
Das kann ich verneinen, eine Katze muss nicht unbedingt 3 Wunden hinterlassen, in der Regel verhaken sie sich lediglich mit einer Kralle.
Kommentar ansehen
04.03.2014 13:15 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Falscher Tietel. Nicht der Geruch, sondern die gestörte Katze war schuld. gibt der besitzer ja selber zu.
Kommentar ansehen
04.03.2014 13:44 Uhr von Dreamwalker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der will bloß Hugo Boss verklagen...
Die Katze brauch ich auch. Meine uralte Nachbarin über mir dulft sich dermaßen ein, dass man nicht ohne Gasmaske in den Aufzug steigen kann.Widerliches Zeugs, die Leute sollen sich gescheit waschen und subtil mit dem Zeug bestäuben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?