04.03.14 10:36 Uhr
 1.512
 

US-Ökonom sagte für den heutigen 4. März den Crash der US-Wirtschaft voraus

Grady Means, Ökonom aus den USA, hat im Jahr 2012 für den 04. März 2014 den Zusammenbruch der Wirtschaft in den USA vorhergesagt. Dass diese Vorhersage nun mit den Ereignissen in der Ukraine zusammengetroffen ist, ist schon bemerkenswert.

Dass die Regierungschefs der ganzen Welt ob der regionalen Krise auf der Krim über die Maßen nervös sind, ist nicht wirklich zu erklären. Es wurde sogar schon vor einem Weltkrieg gewarnt.

Das Ereignis der zusammenbrechenden US-Wirtschaft hätte laut Means unvorhersehbare Folgen für die ganze Welt, weil die Weltwährung Dollar ihren Wert verlieren würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, US, Crash, März, Ökonom
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 12:06 Uhr von maxyking
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das etwas das er vorhergesagt hat nicht eintrifft dafür aber etwas ganz anderes passiert ist echt unglaublich und wahnsinnig faszinierend, das macht ihn auf jeden Fall zum größten Wahrsager aller Zeiten.Man könnte fast sagen " Don´t quit your day job"

Das Russland etwas nervös ist wegen der Situation auf der Krim ist ja auch komplett unverständlich liegt sicher nicht daran das ihre Marine dort ihren größten Stützpunkt mit 2000 Schiffen hat.
Kommentar ansehen
04.03.2014 20:58 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss sich an sich nur mal den Hintergrund dieser Aussage vor rund 1,5 Jahren ansehen:
http://www.washingtontimes.com/...
Und dann gibts ein paar "Info-Seiten", mit dabei natürlich die Quelle, die meinen, das wieder aufbauschen zu müssen.
Ich frage mich, ob es manche Leute nicht inzwischen irrsinnig ärgert, dass sie immer wieder von neuem den Untergang speziell der amerikanischen Wirtschaft herbeireden oder -schreiben wollen, und es doch immer wieder weiter geht wie bisher.
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:04 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was war seine Begründung? War sie so falsch, dass es die News ruiniert hätte? Oder warum steht sie nicht drin?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?