04.03.14 10:16 Uhr
 4.741
 

USA: Ist sie nur aufmüpfig? Junge Frau verklagt eigene Eltern

Will sich eine 18-Jährige nur nicht den Hausregeln ihrer Eltern verfügen? Oder sind diese gefühllos? Eine Studentin aus New Jersey hat jetzt Vater und Mutter auf Unterhalt verklagt.

Rachel C., die nun bei einer Freundin lebt, verlangt, dass die Eltern weiterhin für Schule und Lebensunterhalt aufkommen. Zudem sollen die Eltern rund 9.000 Euro für ihren Anwalt zahlen.

Die Eltern sagen wiederum, dass das Mädchen freiwillig ausgezogen sei. Die Heranwachsende habe sich etwa einer Sperrstunde widersetzt. Experten fürchten, dass ein Erfolg des Rechtsstreits weitere Klagen aufmüpfiger Kinder nach sich ziehen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mädchen, Klage, Eltern
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2014 10:42 Uhr von cvzone
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Klage auf Unterhalt als News? Sowas passiert selbst hier in Deutschland 100 mal am Tag...
(auch durch die eigenen Kinder)

[ nachträglich editiert von cvzone ]
Kommentar ansehen
04.03.2014 10:57 Uhr von quade34
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Als meine Töchter sich in ihre Selbständigkeit begaben, einigten wir uns auch über die Finanzierung. Das war eigentlich nicht schwer, die Hürden lagen im Bereich des Machbaren. Man hatte keinen Stress und jeder war zufrieden. Einmal wurde es knapp und eine kam für einige Zeit zurück in die Familie. Kein Problem.
Kommentar ansehen
04.03.2014 11:11 Uhr von maxyking
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Nr1 Unterhaltsklagen sind ganz normal.
Nr2 auch wenn man bei seinen Eltern wohnt können diese nicht einfach Regel aufstellen wie es ihnen gefällt.
Nr3 Was soll der letzte Satz? Aufmüpfige Kinder, man könnte auch sagen das bei Misserfolg weiterer gesetzwidrige Repressionen gegen Jugendliche durch ihre Eltern zu befürchten sind. Was sollen das für Experten sein bitteschön? Experten für schwachsinnige Erziehungsmaßnahmen, wer hat denn bitte mit 18 noch ne Sperrstunde.
Kommentar ansehen
04.03.2014 12:49 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt irgendwie nach der Idee das 9000 € (nicht $?) teuren Anwalts.
Kommentar ansehen
04.03.2014 16:16 Uhr von Shagg1407
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja da wollte ich nicht ihr Freund sein. Die will immer alles Umsonst haben.
Kommentar ansehen
04.03.2014 16:56 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ maxyking
Natürlich können die Eltern auch weiterhin bestimmen zu welchen Zeiten dritte durch ihre Wohnung wandern. Wenn das den Mitbewohnern nicht paßt steht es ihnen ja durchaus frei sich eine eigene Wohnung zu suchen.
Die Tochter einer Freundin ist gerade dabei das gleiche durchzuziehen und auch für sie wird es noch ein böses Erwachen geben. Entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht die Aufgabe der Eltern ihren volljährigen Kindern den Arsch hinterher zu tragen.
Kommentar ansehen
04.03.2014 17:07 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny
Sie müssen die Kinder bei sich wohnen lassen bis sie 25 sind ODER zahlen Unterhalt.
Wenn die Kinder jedoch freiwillig ausziehen ist das eine andere Sache. ;)
Kommentar ansehen
04.03.2014 17:53 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache

Nur bedingt. Volljährige können selber entscheiden wann sie was tun. Und sofern es keine großartigen Gründe gibt wie z.B. schulische Leistungen oder Drogenkonsum etc.. Können die Eltern der Meinung sein sie könnten Zeiten vorschreiben. Real können sie aber einen feuchten Furz.

Eltern können nicht ihren kleinen Diktator an den Kindern ausleben sofern diese das nicht wollen. Es gibt ja leider genug KInder die mitspielen.
Kommentar ansehen
04.03.2014 21:00 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klarer Fall für Richterin Judith Scheidlin bzw. Barbera Salesch bzw. (hiess der Mann nochmal?)

Die kleine Göre da soll am besten mit die Gerichts- und Anwaltskosten sitzen bleiben. TSSS !
Kommentar ansehen
04.03.2014 22:07 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Yoshi_87
Eltern müssen sich aber auch bei weitem nicht alles von ihren kleinen Monstern gefallen lassen. In meinem Beispiel hat das Mädel regelmäßig ihre Mutter bestohlen und die Wohnung verwüstet. Daß sie auch noch permanent gegen die Auflagen der Arbeitsagentur verstößt und sich noch nicht einmal bewirbt setzt dem ganzen die nur noch die Krone auf.
Irgendwann sind Kinder auch mal für sich selbst verantwortlich und diese Zeit beginnt nun mal mit der Volljährigkeit.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?