03.03.14 19:45 Uhr
 995
 

Niederlande: Doktorand wird untersagt in Dissertation Gott zu danken

Die Dissertation eines niederländischen Doktoranden wurde von der Universität Wageningen abgelehnt, weil er in der gedruckten Fassung Gott dankte.

Religiöse Bekundungen sind jedoch verboten, so die Universität gegenüber dem gläubigen Christen, der in Tierzuchtwissenschaften promovierte.

Der Doktorand hatte bereits über 100 Exemplare drucken lassen, doch die Universität lässt sich in ihrer Entscheidung nicht beirren.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Niederlande, Gott, Dissertation, Doktorand
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 19:50 Uhr von shadow#
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Haahaa!
Kommentar ansehen
03.03.2014 20:01 Uhr von Darkness2013
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
Richtig so, denn Gott ist ein Mythos und hat nichts mit Wissenschaft zu tun

[ nachträglich editiert von Darkness2013 ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 20:51 Uhr von NetCrack
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also solange die Dissertation keinen schlüssigen Gottesbeweis zum Thema hatte finde ich das absolut richtig. Es kann jeder glauben woran er gerne möchte, aber in der Wissenschaft, gerade bei Dissertationen, gibt es nunmal sehr klare Richtlinien und Regeln, denen ein solches wissenschaftliches Werk genügen muss - und der Glaube an Gott gehört sicherlich NICHT dazu. Daher sollte man das strikt trennen.
Kommentar ansehen
03.03.2014 21:14 Uhr von 4thelement
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
religion hat nur zu hause , in den eigenen 4 wänden was zu suchen ! ..... *respekt* für diese entscheidung
Kommentar ansehen
03.03.2014 23:09 Uhr von Luelli
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wer ein angehender Doktor so dämlich ist, für seine Promotion auch noch irgend einem Gott zu danken, dann stelle ich seine Promotion komplett in Frage.
Der sollte besser Schuhverkäufer oder so werden.
Kommentar ansehen
04.03.2014 00:07 Uhr von D3FC0N
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sexualität hat nur zu hause , in den eigenen 4 wänden was zu suchen ! ..... *respekt* für diese entscheidung

(http://i.imgur.com/...)
Kommentar ansehen
04.03.2014 06:56 Uhr von saber_
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ich glaube meine vorposter wissen garnicht was eine dissertation ist und wie diese aufgebaut ist....



von wegen gott haette nichts mit der wissenschaft zu tun und hat in einer doktorarbeit nichts verloren....


es geht hier um die DANKSAGUNG in seiner dissertationund nicht die eigentliche wissenschaftliche arbeit!


und in der danksagung kann man eigentlich jedem danken der einem lieb ist... sei es seine linke socke oder osama bin laden oder eben gott...



haette er in seiner arbeit gott eingeflechtet, dann waere es ja nachvollziehbar... aber in der danksagung ist es sein ganz privates ding was drinsteht...
Kommentar ansehen
04.03.2014 08:54 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uih - Du kennst Dich aber mit den niederländischen regeln hierzu aus. :)
Kommentar ansehen
04.03.2014 14:33 Uhr von saber_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Insaint

jeder halbwegs "intelligente" mensch weiss wissenschaft und religion zu trennen...


zumal man beim thema "religion" sehr differenzieren muss... des weiteren schliessen sich wissenschaft und religion keineswegs aus...



was fuer einen christen gott ist, das ist fuer einen biker vielleicht harley davidson.... es ist eine seelische stuetze die dir sicherheit bietet weil deine gemeinde dich unterstuetzt...



es ist nicht so als haette der herr in seiner dissertation argumentiert wie seine problemstellung mit der laune gottes erklaerbar sei....

er hat sein thema wissenschaftlich bearbeitet und in der danksagung hat er auch paar worte an gott (und somit seine christliche gemeinde) gerichtet....



aber man kann ja einfach mal blind auf alles einhacken - das ist sehr wissenschaftlich von vielen hier:)
Kommentar ansehen
04.03.2014 15:30 Uhr von saber_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@The_insaint


die danksagung einer dissertation gehoert NICHT zur wissenschaftlichen arbeit...



genauso gehoert eine danksagung in einem fachbuch NICHT zu thematisierten fach....


genauso gehoert eine danksagung in einem roman NICHT zur geschichte...




in der danksagung kannst du jedem und allen danken was dir lieb ist... und wenn dir die mars - venus - konstellation am 28.2.2014 geholfen hat, dann kannst du auch diesem ereignis danken... ebenso deinem hund... oder auch dem terminator (einer voellig frei erfundenen person also)...



die danksagung gehoert nicht zum teil der wissenschaftlichen arbeit und so wird sie auch in keinem fachblatt veroeffentlicht...



achja:

"des weiteren schliessen sich wissenschaft und religion keineswegs aus...

Doch, eigentlich schon. Wissenschaft kann man beweisen/belegen. Religion nicht. Sagt auch schon der Name "Wissen"schaft. Religion dagegen ist kein "Wissen".


wissenschaft ist die erweiterung des wissens durch forschung und die weitergabe dieses wissens durch lehre...

des weiteren gibt es so etwas wie die theologie... in anderen worten: die lehre von gott... das ist ein eigenstaendiges wissenschaftliches gebiet


achso... es gibt auch die wissenschaftstheorie der theologie als eigenstaendiges wissenschaftliches gebiet... hier werden theologische aussagen und wissenschaftliche forschungen gegenuebergestellt...



wie du siehst ist die "wissenschaft" sehr breit gefaechert

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?