03.03.14 15:50 Uhr
 704
 

Kreuztal: Polizei entdeckt gigantische Drogenmenge von 3,5 Tonnen Marihuana

In Kreuztal bei Siegen hat die Polizei eine riesige Drogenmenge sicherstellen können.

Bei Ermittlungen fanden die Beamten 3,5 Tonnen Marihuana, die auf dem Markt mehrere Millionen Euro wert sind.

Zuerst entdeckten die Polizisten zehn Kilogramm Drogen dank Rauschgiftspürhunden in einem Schuppen, daraufhin kam dann der gigantische Fund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Marihuana, Siegen, Drogenhandel, Kreuztal
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Streit am Buffet löst Massenschlägerei aus
Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 16:28 Uhr von Sirigis
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm, mit der Behauptung, dass sie diese Menge lediglich zum Eigengebrauch besitzen, werden die Herrschaften wohl bei Gericht eher nicht durchkommen, schätze ich mal.
Kommentar ansehen
03.03.2014 16:48 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Sauron haut das in einem Kopf wech

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 21:33 Uhr von Fomas
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Skandalmeldung: Hektoliterweise böse DROGEN in deutschen Alkoholgeschäften gefunden...

[ nachträglich editiert von Fomas ]
Kommentar ansehen
04.03.2014 13:29 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gigantische Menge? Bei einem Verbrauch von etwa einer Tonne pro Tag in Deutschland, kann ab Donnerstag wieder normal weiterkonsumiert werden.
Kommentar ansehen
08.03.2014 14:15 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och nö net meine letzten Reserven.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"
Nintendo Switch: Mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Rot-Rot-Grün im Bund soll Blaupause von Berlin werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?