03.03.14 14:07 Uhr
 908
 

Neuseeland: Seltenes Papageienküken in Ei durch Kleber gerettet

Nur 125 Mal auf der Erde gibt es die Papageienart Mini-Kakapo. Als ein Ei dieses Vogels in Neuseeland kaputt ging, half eine Frau auf ungewöhnliche Art und Weise aus.

Die Wildhüterin Jo Ledington fand das fast ausgebrütete Ei, dessen Schale jedoch kaputt war.

Sie klebte die Eierschale mit Kleber zusammen und das Papageienküken schaffte es so, gesund auf die Welt zu kommen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Baby, Neuseeland, Ei, Papagei, Kleber, Kakapo
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 16:11 Uhr von affenkotze
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, richtig. Und geistige Tiefflieger sondern oft große Mengen geistigen Dünnpfiffs ab.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?