03.03.14 13:34 Uhr
 444
 

AfD-Sprecher Bernd Lucke fordert: "Kein Geld mehr nach Südeuropa"

In einem Interview nahm AfD-Sprecher Bernd Lucke Stellung zu seinen Zielen für die Europawahl. Derzeit laufe es für seine Partei sehr gut. Die Alternative für Deutschland werde den Fokus darauf richten, den Einfluss der EU auf den Bürger zurückzudrängen.

"Wir wollen das bewährte Europa als einen Bund souveräner Staaten wiederherstellen und den Weg zu einem Überstaat wie den Vereinigten Staaten von Europa verhindern", so Lucke. Bedeutend sei aber auch, die Geldflüsse nach Südeuropa endlich einzudämmen.

Die Südländer sollten stattdessen aus dem Euroverbund austreten. Das reduziere die Spannungen. Man müsse auch deutsche Interessen vertreten. Das sei eine Selbstverständlichkeit, so der AfD-Vorsitzende. Die Altparteien würden die AfD in mieser Form angreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Interview, AfD, Bernd Lucke, Südeuropa
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 13:49 Uhr von DieNachdenkliche
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Das Geld fliesst ja nur, weil Deutschland per Lohndumping so viel Exportüberschüsse abkassiert. Und wenn einer Überschüsse einfährt, müssen andere steigende Verschuldungen hinnehmen. Einfaches volkswirtschaftliches Einmaleins.

Also: Entweder in Deutschland wird mit dem Lohndumping aufgehört, oder es geht immer so weiter mit den Geldtransfers. Ich glaube aber nicht, dass die AfD für höhere Löhne in Deutschland plädiert. So wie ich deren Sprüche (vor allem vonHans Olaf Henkel) kenne, fodern die noch mehr Sozial- und Rentenabbau, während sie die asoziale Agenda 2010 bejubeln.

Die AfD fordert hier also trockenes Wasser und gerade Kurven.
Kommentar ansehen
03.03.2014 13:55 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
>>Also: Entweder in Deutschland wird mit dem Lohndumping aufgehört, oder es geht immer so weiter mit den Geldtransfers.

Nein! Wettbewerbsfähige Löhne und die Geldflüsse kappen, das mus das Ziel sein. Sollen die anderen doch billiger werden!
Deren Produktivität ist doch sowieso teilweise unterirdisch!

Das faire Durchschnittseinkommen in Griechenland liegt bei ca. 15.000 EUR pro Jahr. Also 1.250 EUR/pro Monat brutto. Und das ist noch hoch. In manchen Branchen sind 10.000-12.000 EUR pro Jahr produktiv vertretbar.
Kommentar ansehen
03.03.2014 13:57 Uhr von rolling_a
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Glaubt eigentlich immer noch jemand dieses Märchen, dass der deutsche Steuerzahler die Zeche in Griechenland und Co. bezahlt?

[ nachträglich editiert von rolling_a ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 14:07 Uhr von Knutscher
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ DieNachdenkliche

ZITAT
"Die AfD fordert hier also trockenes Wasser und gerade Kurven. "

Der is wirklich gut +1+1+1+1+1+1+1+1 ;))
Kommentar ansehen
03.03.2014 14:09 Uhr von kniekehle
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Die Nachdenkliche
Lohndumping kann nur eingedämmt werden, wenn die Deutschen endlich aufhören alles möglichst umsonst haben zu wollen. Hier hat sich in den letzten 15 - 20 Jahren eine Metalität entwickelt, welche vorwiegend der Auslöser für die Niedriglöhne ist.
In Deutschland gibt es übergeordnet 2 Gründe für die Negativentwicklung... 1. Neid und 2. Der Aktienmarkt
Jegliche Problematik kann -entweder- oder- zugeordnet werden.
Kommentar ansehen
03.03.2014 14:25 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Immer das selbe lächerliche blabla ohne wirklich ein Konzept zu haben!
Kommentar ansehen
03.03.2014 14:27 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ kniekehle
"Lohndumping kann nur eingedämmt werden, wenn die Deutschen endlich aufhören alles möglichst umsonst haben zu wollen."

Endlich mal einer der begreift das wir eine zu geringe Teuerungsrate haben, bei diesen seit Jahren stagnierenden Preisen kann man ja keine vernünftigen Löhne zahlen!^^
Kommentar ansehen
03.03.2014 19:46 Uhr von kingoftf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Grad Lucke, der für Lohndumping eingetreten ist und Erz-Kapitalistische Ansichten äußert.
Kommentar ansehen
03.03.2014 19:57 Uhr von shadow#
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Lucke belästigt also mal wieder ein Provinzblatt mit seinen immergleichen inhaltslosen Aussagen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?