03.03.14 12:28 Uhr
 1.808
 

Fukushima: Japaner erhalten Brief ihrer bei Tsunami verstorbenen Tochter

Mit 19 Jahren schrieb eine Japanerin ihren Eltern einen Brief, den die Post nach ihren Anweisungen erst in zehn Jahren zustellen sollte.

Nun bekamen die Eltern die Post, doch die Tochter ist vor drei Jahren bei dem Tsunami bei Fukushima verstorben.

"Ich denke, in zehn Jahren werde ich verheiratet sein und Kinder haben", so die Tochter in dem Brief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, Brief, Fukushima, Tsunami, Japaner
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 13:04 Uhr von knuggels
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ein schlechtes Deutsch in der Überschrift.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Margot Käßmann kritisiert die AfD in einer Bibelarbeit
Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?