03.03.14 12:28 Uhr
 1.815
 

Fukushima: Japaner erhalten Brief ihrer bei Tsunami verstorbenen Tochter

Mit 19 Jahren schrieb eine Japanerin ihren Eltern einen Brief, den die Post nach ihren Anweisungen erst in zehn Jahren zustellen sollte.

Nun bekamen die Eltern die Post, doch die Tochter ist vor drei Jahren bei dem Tsunami bei Fukushima verstorben.

"Ich denke, in zehn Jahren werde ich verheiratet sein und Kinder haben", so die Tochter in dem Brief.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, Brief, Fukushima, Tsunami, Japaner
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 13:04 Uhr von knuggels
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ein schlechtes Deutsch in der Überschrift.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?