03.03.14 11:26 Uhr
 4.773
 

Drohender Krieg in Europa: Russische Börse auf Talfahrt

In Europa geht die Angst wegen einem drohenden Krieg an der Grenze der Ukraine um und das betrifft nun auch die Börse.

Die russische Börse ist eingebrochen und auch die europäischen Kurse sind mitbetroffen.

Der Moskauer Börsenindex MICEX sank um 5,89 Prozent, der Rubel ist auf ein historisches Tief gesunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Krieg, Börse, Talfahrt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 11:38 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Janukowitsch ist offensichtlich ohne legale Legitimation gestürzt worden. Das jetzige Regime in der Ukraine ist allenfalls legitim.

Im Saarland gab es eine Volksabstimmung über die Angliederung an die Bundesrepublik Deutschland.

Die Mehrheit der Einwohner auf der Krim sind Russen. In Kiew gibt es Russen, die vor der russischen Botschaft demonstrieren, um deutlich zu machen, daß sie eine Angliederung von Teilen der Ukraine an Russland ablehnen.

Was ist legitimer als eine Volksabstimmung in der Teilrepublik Krim über die Frage, sich von der Ukraine abzulösen? Dann wird man sehen, ob die staatenlosen Uniformierten umsonst in der Öffentlichkeit aufgetreten sind. Hätten sie es nicht getan, wäre geflissentlich über die Interessen der Russen hingegangen, wie das Sprachengesetz gezeigt hat.

Allerdings wäre es ganz schön, wenn die Legitimität dieser Volksabstimmung auch entsprechend international abgesichert werden würde.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 11:41 Uhr von Bud_Bundyy
 
+24 | -18
 
ANZEIGEN
@Sag_mir_Quando_sag
"Was ist legitimer als eine Volksabstimmung in der Teilrepublik Krim über die Frage"


mmmmh dann fällt Berlin wohl an die Türkei^^


Edit: Wäre vielleicht das beste, die schaffen vielleicht auch einen Flughafen ;)

[ nachträglich editiert von Bud_Bundyy ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 12:18 Uhr von Bigsiwy
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die EU/Nato testen wie weit die Russen gehen werden.
Klar will keiner einen Krieg gegen die Russen.

Ist auch klar dass sich die Chinesen auch einmischen werden , die sind aj PRO Russland eingestellt.



@ Sag_mir_Quando_sag

Die mehrheit der befölkerung kann ja russisch sein, das tut aber das wird die nicht abhalten.

Die mehrheit der Südtiroler ist ja auch Deutsch...

1922 war die mehrheit in Oberschlesien auch Deutsch, und die weiten teile Oberschlesiens hat man den Polen zugeschoben, einfach nur um Deutschland zu schwächen.

[ nachträglich editiert von Bigsiwy ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 12:45 Uhr von Pura
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Bigsiwy
1. Die Chinesen sind nicht PRO Russland und das schon seit einiger Zeit. Die Chinesen vertreten ihre eigenen Interessen, solange es nicht China schadet rühren sie keinen Finger.
2. Südtirol gehörte zu Österreich, nachdem 1.Weltkrieg fiel es an Italien da Österreich den Krieg zusammen mit Deutschland verlor.
3.Die Abtrennung Oberschlesiens und Westpreussens war natürlich zur Schwächung Deutschlands, aber du kannst doch nicht den Versailler Vertrag mit der jetzigen Situation vergleichen. Deutschland hatte einen WELTKRIEG verloren.
Warum sollte bei einer erfolgreichen Abstimmung die Krim nicht abgetrennt werden?
Kommentar ansehen
03.03.2014 13:18 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy
höchstens Kreuzberg. Die Türkei entläßt ungern ihre Landsleute aus der türkischen Staatsbürgerschaft.

@Bigsiwy
Die Mehrheit der Südtiroler ist zunächst österreichisch und ob Österreich noch einmal "heim ins Reich" geholt werden möchte, glaube ich persönlich nicht. Es gibt ja überdurchschnittlich viele Österreicher in der deutschen Medienlandschaft, die würden sich sicherlich schon mal in diese Richtung geäußert haben.

"1922 war die mehrheit in Oberschlesien auch Deutsch, und die weiten teile Oberschlesiens hat man den Polen zugeschoben, einfach nur um Deutschland zu schwächen. " (Bigsiwy)
Ja, und der Zweite Weltkrieg hat Deutschland nicht stärker gemacht.

Viel aktueller wäre da die Sudetenfrage, aber da leben ja keine Deutsche mehr, das hat Benic sehr vorausschauend so durchgesetzt.

Auf der Krim leben aber Russen in der Mehrheit. Ob nun die Kiewer Regierung "faschistisch" ist, wag ich nicht zu behaupten, aber offensichtlich ist doch, daß in der Ukraine insgesamt der Einfluß der russischen Kultur zugunsten der EU zurückgedrängt werden soll, sonst gäbe es ja nicht die Diskussion um das Sprachengesetz. Da aber eine Sprache wesentliche Teile der Persönlichkeit transportiert, ist es nicht unerheblich, wie man mit der Identität von großen Teilen der Bevölkerung umgeht.

Das unterscheidet auch Kreuzberg von der Krim: Die Türken sind freiwillig nach Berlin gekommen. Auf der Krim gibt es historische Verbindungen zu Russland, seit es der Türkei entrissen wurde.

Die Frage ist also, wo soll sich die Krim staatlich ansiedeln - bei der Türkei oder Russland.
Kommentar ansehen
03.03.2014 14:29 Uhr von Wieselflink
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Sag_mir_Quando_sag

"Die Frage ist also, wo soll sich die Krim staatlich ansiedeln - bei der Türkei oder Russland."

Das ist sicherlich nicht die Frage
Kommentar ansehen
03.03.2014 15:33 Uhr von STN
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Hier kennen einige Berlin absolut nicht.... nur blödes herumgelaber.

Berlin Kreuzberg hat gerade mal 7,6% Bewohner mit Türkischen wurzeln.
79,3% sind deutsche (2012)
Kommentar ansehen
03.03.2014 15:39 Uhr von moegojo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wen interessiert die börse??!!
Kommentar ansehen
03.03.2014 16:45 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Wieselflink
Naja, Janukowitsch wurde ohne rechtliche Grundlage gestürzt. Und die Frage ob nun Türkei oder Russland war ja eine Reaktion auf Bud-Bundyy, Insofern ist dies schon die Frage. Es ist nicht Deine Frage. Wie schon im vorherigen Kommentar ausgeführt, gehörte vor Katherina der Großen die Krim zur Türkei. Und die Krimtartaren stammen aus dieser Zeit. Sie wurden von Stalin weggeschafft und siedeln sich jetzt wieder an. Es gibt lediglich 26 Prozent Ukrainer. Mit der Ukraine hatte die Krim bis Chruschtschow gar nichts zu tun. Es gibt lediglich die OSZE und die könnte auch so eine Abstimmung durchführen, die u.a. dazu führte, daß sich das Saarland an die Bundesrepublik angliederte. Und wenn die Krimrussen dagegen stimmen, ist es doch auch o.k.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 16:56 Uhr von T1mber
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ moegojo

Genau, scheiß auf das Leid und die Verluste an Menschenleben im Krieg. Aber wenn der Kurs an der Börse fällt, das geht eindeutig zu weit
Kommentar ansehen
03.03.2014 19:34 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwer hat mal irendwann was von Osterweiterung gesagt!
Osterweiterung, hmmm, was war das noch mal?
Kommentar ansehen
03.03.2014 19:54 Uhr von The Roadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Guldenborg:
sicher, dass das was geht? Klar, nach unten (gehst ebend short); aber ansonsten ist ja das Problem, dass die Ukraine das Geld fürs Gas nicht bezahlt hat und wenn ein Krieg kommt, wird die Gasleitung das erste sein, die kaputt gehtö und was glaubst du, was in Europa dann passiert?
Die nehmen dann kein Gas mehr von denen; somit verdient Gazprom nichts mehr; ausser die Gasleitung in der Ostsee ist schon vollstaendig in betrieb.
Kommentar ansehen
03.03.2014 21:26 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nuja, die eu müss einfach gasprom den verkauf von energie untersagen und gasprom gelder in der eu einfrieren...
russland würde dann wirtschaftlich darstehen wie grichenland...
das einzige was putin versteht ist: wenn er kein geld mehr hat, das er verprassen kann.
putin ist ein skrupelloser mensch wie alle diktatoren ala adolf hitler, putin würde auch gas benutzen um große gruppen von gegner zu ermorden. vom psychologischen bild und seinem werdegang her, ist das klar zu sehen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU beschließt gegen Merkel-Kritik Abkehr von doppelter Staatsbürgerschaft
Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?