03.03.14 10:09 Uhr
 2.836
 

Novum: Kennzeichen kann zukünftig mitgenommen werden

Ab dem kommenden Juli ist es möglich, sein altes KFZ-Kennzeichen an den neuen Wohnort mitzunehmen.

Dies wird gegen eine Gebühr von etwa 25 Euro möglich sein. Allerdings kann diese je nach Bundesland oder Gemeinde abweichen.

Zudem können Fahrzeuge zukünftig auch Online angemeldet sowie abgemeldet werden. Außerdem soll eine Internet-Plattform aufgebaut werden, die wesentliche Erleichterungen bei der Zulassung des Fahrzeuges vorsehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Umzug, Kennzeichen
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 10:13 Uhr von Sarkast
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das wurde aber auch Zeit.
Bei uns im Straßenverkehrsamt wartet man drei Stunden und länger, bis man endlich an der Reihe ist.

Natürlich nicht so schön für die ganzen "Zulassungsdienste", die werden wohl ein paar Kunden verlieren.
Kommentar ansehen
03.03.2014 10:14 Uhr von hxmbrsel
 
+1 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2014 10:26 Uhr von dragon08
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@hxmbrsl:
denn ohne Zulassung kein Verkauf in Deutschland möglich

Nö , Du brauchst das Auto nicht angemeldet haben mit Nummernschild und so , um es zu Verkaufen.
Du mußt nur der Eigentümer sein oder vom Eigentümer beauftragt worden sein.

Um es Anzumelden/Zuzulassen , muß es aber den Zulassungskriterien von Germany entsprechen.

Zulassungsstelle: Ist eigentlich nur eine Registrierung des Kfz auf Deinen Namen und zusätzlich eine Geldquelle.

[ nachträglich editiert von dragon08 ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 10:54 Uhr von cvzone
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ hxmbrsel Besser nochmal informieren, totaler Unsinn den du da schreibst.
Kommentar ansehen
03.03.2014 12:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es damit, die Städtekürzel ganz abzuschaffen, wenn man daran demnächst eh nicht mehr erkennen kann, woher das Auto kommt?

Das würde dem Staat sogar vieeeel mehr Geld einbringen, wenn man die Kennzeichen dann ganz individuell beschriften könnte.
Kommentar ansehen
03.03.2014 13:07 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sarkast
Auch die Jungs vom Nummernschild-Strich würden ganz schön dumm aus der Wäsche kucken. Das sind die -meist in die Zulassungsstelle eingemieteten- Nummernschild-Produzenten,die es von Lebendigen nehmen. Warum Nummernschild-Strich ? weil die meist auf dem Flur stehen,mit einander quatschen und auf Frei..äh..Kunden warten..
Kommentar ansehen
03.03.2014 19:22 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn ich ganz weit umziehe, würde ich glaub komplettes neues Nummernschild nehmen.

Aber wenn ich hier innerhalb im Landkreis umziehe, bzw was früher noch andere Landkreise wären, würde ichs dran lassen.

Bzw wäre auch dafür wie bei den Amis, komplettes Wunschkennzeichen da zu machen.
Kommentar ansehen
03.03.2014 20:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
keineahnung13, wenn du innerhalb des Landkreises umziehst, behältst du sowieso das Ortskennzeichen.
Kommentar ansehen
04.03.2014 22:28 Uhr von mink8mau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Letztes Jahr haben die Leute darum gekämpft, dass sie die alten Städtkennzeichen z.B. TÖL für Bad Tölz statt der Landkreiskennzeichen MB für Miesbach wieder bekommen. Die meisten wollen ein neues Kennzeichen, wenn sie umziehen. Diese Maßnahme braucht keiner.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?