03.03.14 09:38 Uhr
 456
 

Ukraine: Neo-Nazis am Umsturz stärker beteiligt als bislang angenommen

Wie die BBC berichtet, sollen Neo-Nazis eine größere Rolle bei der Entmachtung des ukrainischen Präsident Wiktor Janukowitsch gespielt haben, als bisher bekannt war. So ziehen aktuell noch Patrouillen militant-rechtsextremer durch Kiew, um die Macht auf ihre Art wieder herzustellen.

Auf Nachfrage äußerten die Anhänger der rechten Gruppierung, dass man keinen Nationalsozialismus wie unter Adolf Hitler installieren wolle. Allerdings wolle man in der Ukraine etwas Ähnliches aufbauen. Die Ukraine sollte den Ukrainern gehören, Russen sollten auswandern.

Dimitri Yarosh, Führer des "Rechten Sektors", hatte eine Generalmobilmachung angeordnet. Die jüdische Gemeinde in der ukrainischen Hauptstadt hatte bereits vor mehreren Tagen dazu aufgefordert, dass die Mitglieder der Gemeinde die Stadt und möglichst auch die Ukraine verlassen sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Nazis, Neo, Umsturz
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 10:49 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Nazi-Problem haben die Russen selber.
Ein Hochglanz-Putin bei seinen Wehrsportübungen in der russischen Taiga und rhetorisch bedient er sich bei Hitler um seinen Einmarsch zu rechtfertigen...
http://i.imgur.com/...
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.03.2014 11:38 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, von der BBC.... ich dachte schon erste Zeile der neuen "Bäckerblume"

[ nachträglich editiert von Kingbee ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?