03.03.14 09:34 Uhr
 10.755
 

USA: Frau will Sex von Männern - und sperrt diese ein

Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Wisconsin hat zwei Männer gegen ihren Willen festgehalten, um sie zum Sex zu zwingen.

Der Fall war herausgekommen, weil die beiden Opfer um Hilfe schrien. Daraufhin kam ihnen die Polizei zur Hilfe.

Die Frau muss allerdings zunächst nicht ins Gefängnis. Stattdessen soll sie sich zunächst einmal behandeln lassen.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Sex
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2014 10:12 Uhr von Renshy
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
die sollte man sterilisieren
Kommentar ansehen
03.03.2014 10:47 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hattenwir den Fall nicht schon malin Deutschland
Kommentar ansehen
03.03.2014 11:06 Uhr von tom_bola
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Na da hätte sich doch einer breitschlagen lassen können.

http://tiny.cc/...

Örks.
Kommentar ansehen
03.03.2014 11:15 Uhr von Naikon
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Klar, die Frau sperrt zwei Männer ein und die sind total hilflos.
Hier stellen sich einife unklarheiten für mich in den Raum:
- Die Frau ist King Kong
- Die Männer sind in wirklichkeit Waschlappen
- Die Männer haben keine Arme und Beine
- Die Männer "haben sich einsperren lassen" /irony

[ nachträglich editiert von Naikon ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 11:49 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@naikon

vielleicht nichts davon. Möglicherweise dachten die Männer nur mit einer Sache.

Sie lockte die Männer einfach erstmal in das Zimmer. Welcher Mann würde nicht in ein Zimmer gehen wenn ihm eine Frau Avancen macht und dich "hinein" bittet ?
Kommentar ansehen
03.03.2014 11:52 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Renshy

Sterilisieren heißt, sie unfruchtbar zu machen. Ihr die Eierstöcke herauszunehmen, würde einer Kastration gleichkommen.

Im Zuge der Gleichberechtigung wird solch ein Vorfall wohl noch öfters vorkommen, da Frauen wohl enthemmter werden.

https://de.wikipedia.org/...
https://www.youtube.com/...

Dies bedeutet nicht, daß jede betroffene Frau über Männer herfällt.
Kommentar ansehen
03.03.2014 12:12 Uhr von Stummerzeuge
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst, wenn das ein normales Zimmer war, warum tritt man nicht die Tür ein? Also jede normale Zimmertür, die nicht gerade ne metallene Feuerschutztür ist, hat man doch mit ein paar Tritten zu Kleinholz gemacht. Versteh ich nicht....
Kommentar ansehen
03.03.2014 13:32 Uhr von Knutscher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an die Sache in München

http://www.welt.de/...

Die gleiche Dame hat wenige Tage später die gleiche Nummer mit zwei Farbigen abgezogen. Die sind dann ebenfalls auf den Balkon geflohen ;))
Kommentar ansehen
03.03.2014 15:38 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kommt es eigentlich zu solchen Kommentaren?:

"umgekehrt hieß es schwanz ab

so schreit man "geil""


der Kommentarbereich hier zeigt doch, daß es überwiegend nicht so ist (gleiches gilt bei ähnlichen News).
Kommentar ansehen
03.03.2014 17:17 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sterilisation bedeutet unfruchtbar machen. Die Geilheit und der Trieb bleiben bestehen.
Kommentar ansehen
03.03.2014 17:36 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Knutscher,
genau die Verrückte aus München ! Den Fall meinte ich...
Kommentar ansehen
03.03.2014 21:15 Uhr von kideric
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sperrt mich nie eine Frau aus diesem Grund ein....
Kommentar ansehen
04.03.2014 04:55 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sah sicher scheisse aus sonst waer das fesseln unnoetig

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?