02.03.14 18:03 Uhr
 395
 

Neue Milbenart entdeckt - Forscher suchte vor seinem Labor

Samuel Bolton, Doktorand an der Ohio State University in Columbus ist nun eine Neuentdeckung einer neuen Tierart geglückt. Er fand die neue Spezies im Garten direkt vor seinem Labor.

Die neue Tierart mit dem Namen "Osperalycus tenerphagus" sei biologisch eine Milbenart, bewege sich aber fort wie ein Wurm. "Ihr Körper funktioniere im Prinzip wie ein Miniatur-Akkordeon", sagt Bolton.

Nachdem das Tier diverse Untersuchungen über sich ergehen lassen musste, waren die Forscher vor allem über dessen Mundwerk erstaunt. Einen solch komplexen Aufbau gebe es selten. Welches Beuteschema dieses Tier nun hat, wissen die Forscher allerdings noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Wurm, Labor, Milbe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2014 18:46 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er braucht nur nach den Sommerferien die Knirpse im Kindergarten untersuchen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?