02.03.14 15:36 Uhr
 4.710
 

USA: Frau starb an fast derselben Stelle wie ihre Zwillingsschwester vor 18 Jahren

Sarah S. sah 1996, wie ihre Zwillingsschwester und zwei weitere Freundinnen am 26. Mai 1996 starben. Die Kinder (S. war damals elf Jahre alt) wurden von einem Auto erfasst.

Der Fahrer beging anschließend Fahrerflucht und wurde zu mehr als 21 Jahren Gefängnis verurteilt. Jetzt ist S. auch tot, sie starb an fast derselben Stelle wie ihre Schwester vor mehr als 18 Jahren.

Ihr Auto kollidierte mit einem Tank-Laster. Im Krankenhaus wurde ihr Tod festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Stelle
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2014 17:04 Uhr von Knoffhoff
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn es heißt: Fast an der selben Stelle, dann ist es nicht die selbe Stelle sondern die "gleiche" Stelle.
Zwischen "selber" und "gleicher" existiert ein gewaltiger Unterschied.
Müsste somit heißen: Frau starb an fast der gleichen Stelle wie....

[ nachträglich editiert von Knoffhoff ]
Kommentar ansehen
02.03.2014 17:31 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Clematis: Nur etwa 25km weiter.
Kommentar ansehen
02.03.2014 19:40 Uhr von Knoffhoff
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
An Diejenigen die mir ein Minus gegeben haben:
Der Eine ist ein Trottel und der Andere nicht der selbe Trottel, sondern der gleiche Trottel.
Kommentar ansehen
03.03.2014 03:21 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Leben geht manchmal Kuriose Wege.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?