02.03.14 13:29 Uhr
 1.083
 

Boxen: Beruht die Karriere von Muhammad Ali auf einem Wettskandal?

"Ich bin der Größte", schrie Cassius Clay alias Muhammad Ali am 25. Februar 1964, als er gegen den amtierenden Schwergewichts-Weltmeister Sonny Liston gewann. Liston war in der 6. Runde zu Boden gegangen und wegen Schulterproblemen nicht mehr aufgestanden.

Wie aus FBI-Unterlagen hervorgeht, war es möglicherweise ein von der Mafia abgesprochener Kampf. Liston und Ash Resnick, der Kontakte zur Mafia hatte, haben Geld auf den Sieg von Muhammad Ali gesetzt und damit eine Million Dollar gewonnen.

Bereits nach dem Kampf gab es entsprechende Ermittlungen, die jedoch nach drei Monaten eingestellt wurden. Liston starb 1971 in Las Vegas unter ungeklärten Umständen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karriere, Wettskandal, Muhammad Ali
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?