02.03.14 09:30 Uhr
 274
 

Deutschland: Patienten müssen deutlich kürzer auf Herz-Operationen warten

Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Professor Doktor Jochen Cremer, hat geäußert, dass Menschen mit operationsbedürftigen Herzen in Deutschland gut versorgt würden.

"Das Besondere in Deutschland ist, dass die Wartezeiten für planbare, nicht dringliche Eingriffe, die vor zehn Jahren unter Umständen auch mal zwischen drei und sechs Monaten lagen, mittlerweile deutlich reduziert wurden", so Cremer.

Es würde hierzulande sogar Zentren geben, in denen der Patient entscheiden kann, wann er operiert werden will. Diese Versorgung stellen derzeit 79 herzchirurgische Krankenhausabteilungen sicher.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Krankenhaus, Operation, Herz, Wartezeit
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?