02.03.14 09:15 Uhr
 4.530
 

Rechnerisch ist jeder Einwohner in Norwegen ein Millionär

Der Staatsfond Norwegens konnte im letzten Jahr mit 16 Prozent den zweitgrößten Gewinn seiner Geschichte einfahren und steht nun bei 608 Milliarden Euro.

Rein rechnerisch ist damit jeder der 5,1 Millionen Bürger Norwegens ein Kronen-Millionär.

Der Staatsfond wurde 1999 gestartet. Er legt einen Teil der Einnahmen aus Ölquellen im Land für die nächsten Generationen zurück. Beteiligt sind etwa 8.000 Firmen auf der ganzen Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Staat, Millionär, Norwegen, Norweger, Fond
Quelle: wirtschaftsblatt.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2014 09:20 Uhr von Bud_Bundyy
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@author

Lob für die Quelle!

Aber du hast einen Dreher drin.

Du schriebst:
"Beteiligt sind etwa 8.000 Firmen auf der ganzen Welt."

Die Quelle:
"Er ist an mehr als 8.000 Firmen weltweit beteiligt"
Kommentar ansehen
02.03.2014 09:40 Uhr von Bud_Bundyy
 
+12 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2014 09:44 Uhr von DEvB
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Diese News macht so wiedergegeben gar keinen Sinn! Du gibts nur die Zahlen in Euro an und behauptest dann jeder wäre Millionär. Das stimmt aber nicht, denn 608 Milliarden durch 5,1 Millionen sind knapp 120.000 Euro. In der Quelle steht folgerichtig, dass dir Norweger "nur" Kronen-Millionäre sind, dass hast du in deiner Zusammenfassung unterschlagen...
Kommentar ansehen
02.03.2014 09:56 Uhr von UICC
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy
Rentenkasse anyone?
Kommentar ansehen
02.03.2014 10:27 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2014 10:29 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Stefany


Du meinst also wir die aktuell schuftende Generation sollte noch mehr schuften, mehr Steuern zahlen damit es zukünftigen Hartzern in 100 Jahren gut geht?

Wieso sollten wir?
Kommentar ansehen
02.03.2014 10:30 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Jasemin-Monroe


Ich will halt helfen^^
Kommentar ansehen
02.03.2014 10:58 Uhr von harzut
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Positiv ist auch noch anzumerken, dass es eine Blacklist gibt, in die der Fond nicht investiert.

Darunder sind Produzenten von Landminen, Streubomben, Nuklearwaffen und Tabak. Außerdem auch Firmen die die Menschenrechte verletzen, schwere Umweltverschmutzung verursachen oder aus anderen ethischen Gesichtspunkten nicht zu unterstützen sind (z.B. am israelischen Siedlungsbau beteiligt sind).

Die komplette Liste (auf enlisch) gibt es auf der Seite des Finanzministeriums:

http://www.regjeringen.no/...

[ nachträglich editiert von harzut ]
Kommentar ansehen
02.03.2014 11:12 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich toll!

Unsere Regierung schafft es in den Zeiten höchster Steuereinnahmen jemals und niedrigster Zinsen jemals trotzdem noch die komplette Kohle zu verprassen UND noch neue Schulden zu machen.

RESPEKT.

Einen Privatmensch der so haushaltet würde sogar Peter Zwegat als hoffnungslos ablehnen.

Traurig.
Kommentar ansehen
02.03.2014 12:30 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Rechnerisch ist jeder Einwohner in Norwegen ein Millionär"

Genauso errechnet sich dann auch das "Durchschnittseinkommen" der Bürger!

Da fragt dann der Politiker, was wir eigentlich wollen, uns geht es doch gut!?
Kommentar ansehen
02.03.2014 13:30 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und in Deutschland ist dann jeder Bürger so mit ca. 100 Mio in den Mios, weil Deutschland ja nur Verluste macht, anstatt Gewinne zu erzielen. Was Deutschland einfährt, reicht ja noch nicht einmal für die Zinsen.
Kommentar ansehen
02.03.2014 16:40 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen, da läufts richtig^^

Wie viel Minus ist unsere Kasse? ^^

Bei den wird aber glaube auch in Erneuerbaren Energien investiert und die Leute haben trotzdem auch noch Geld zum Leben übrig.
Kommentar ansehen
02.03.2014 16:58 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja "rechnerisch".

Die gleiche Rechnerei wie in Deutschland.

Und unsere Politiker fallen drauf rein und erhöhen wieder
fleißig die Steuern und Abgaben, weil ja "ALLE" so reich sind.
Kommentar ansehen
03.03.2014 09:56 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Land mit 5 Millionen Einwohner ist auch einfacher zu regieren als ein Land mit 83 Mill Einwohner, dazu kommen geografische Einfluesse dazu - denn wir haben ein paar mehr Nachbaren als Norwegen...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?