01.03.14 15:22 Uhr
 2.047
 

USA: Schiefer-Öl-Förderung entpuppt sich als Minusgeschäft

Die Schiefer-Öl-Förderung in den USA erweist sich als Minusgeschäft. Derzeit muss man 1,50 US-Dollar aufwenden, um an Öl im Wert von 1,00 US-Dollar zu kommen. Dies hat bei den Produzenten für Ernüchterung gesorgt.

Dabei wird das Bohren nach Schiefer-Öl in den USA bis zum Jahr 2035 mit der gigantischen Subventions-Summe von 2,8 Billionen US-Dollar versorgt. Allerdings wird im Nahen Osten nur weniger als ein Drittel des Geldes ausgegeben und dabei dreimal so viel Öl gefördert.

Darüber hinaus müsste man, um die Förderleistung des größten Schiefer-Öl-Vorkommens auf einer Million Barrel pro Tag zu stabilisieren, 2.500 neue Bohrungen vornehmen. "Die US-Ölindustrie muss sprinten, um bloß an der Stelle zu bleiben", so Bloomberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Öl, Förderung
Quelle: wirtschaftsblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2014 15:58 Uhr von blz
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, z.b. Exxon mit einem Jahresgewinn über 40Mrd $ legt für jeden Dollar 50cent obendrauf. Die wissen genau was sie tun und Drauflegen gehört sicher nicht dazu.
Kommentar ansehen
01.03.2014 16:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr schön!
Das ist auch das einzige Argument, das die Flachfeifen verstehen!
Schwachsinn hoch 10, und damit voll im Trend!
Kommentar ansehen
01.03.2014 16:20 Uhr von schlammungeheuer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@blz "Klar, z.b. Exxon mit einem Jahresgewinn über 40Mrd $ legt für jeden Dollar 50cent obendrauf. Die wissen genau was sie tun und Drauflegen gehört sicher nicht dazu."
Exxon legt ja nicht drauf sondern der Staat!
Das ist das selbe wie aus Mais Sprit zu machen obwohl die Brasilianer das selbe aus Zuckerrohr für den halben Preis hin bekommen.
Kommentar ansehen
01.03.2014 19:16 Uhr von Der_Korrigierer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schön den Begriff "Fracking" vermeiden, da er negativ behaftet ist ;)

[ nachträglich editiert von Der_Korrigierer ]
Kommentar ansehen
02.03.2014 00:49 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja da muss die Usa wohl wieder einen Lügenkrieg führen damit sie wieder billig Öl etc. besorgen kann.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?