01.03.14 15:17 Uhr
 1.070
 

Formel 1: Teamvereinigung FOTA ist Vergangenheit

Im Jahr 2008 hatten die Formel-1-Rennställe die Teamvereinigung FOTA ins Leben gerufen. Die FOTA wollte der Gegenpol zur FIA sein.

Von den ursprünglichen elf Mitgliedern waren letztendlich nur noch sieben übrig geblieben. Red Bull, Toro Rosso, Ferrari und Sauber hatten die FOTA infolge von Unstimmigkeiten verlassen.

Jetzt hat sich die Teamvereinigung aufgelöst. Für das endgültige Aus sorgt, dass Martin Whitmarsh, seinen Job als McLaren-Teamchef verlor. Er war auch der Vorsitzende der FOTA, dieses Amt verlor er dann auch und einen Nachfolger fand man nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Vergangenheit, FOTA
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?