01.03.14 15:17 Uhr
 1.076
 

Formel 1: Teamvereinigung FOTA ist Vergangenheit

Im Jahr 2008 hatten die Formel-1-Rennställe die Teamvereinigung FOTA ins Leben gerufen. Die FOTA wollte der Gegenpol zur FIA sein.

Von den ursprünglichen elf Mitgliedern waren letztendlich nur noch sieben übrig geblieben. Red Bull, Toro Rosso, Ferrari und Sauber hatten die FOTA infolge von Unstimmigkeiten verlassen.

Jetzt hat sich die Teamvereinigung aufgelöst. Für das endgültige Aus sorgt, dass Martin Whitmarsh, seinen Job als McLaren-Teamchef verlor. Er war auch der Vorsitzende der FOTA, dieses Amt verlor er dann auch und einen Nachfolger fand man nicht.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Vergangenheit, FOTA
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?