01.03.14 10:21 Uhr
 484
 

46-Jährige aus Gelsenkirchen muss wegen Schwarzfahrens ins Gefängnis

Am Essener Hauptbahnhof kontrollierten Bundespolizisten eine 45-jährige Frau aus Gelsenkirchen. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Frau per Strafbefehl gesucht wurde.

Die Frau war 15 Mal ohne Fahrschein mit Bus und Bahn gefahren. Deshalb verurteilte das Amtsgericht Gelsenkirchen die Frau zu einer Geldbuße von 600 Euro.

Da die 45-jährige Schwarzfahrerin auch in der Polizeiwache die Chance nicht nutzte, die Geldstrafe zu bezahlen, kam sie in die JVA Essen. Dort wird sie die nächsten 60 Tage verbringen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gefängnis, Gelsenkirchen, Schwarzfahren
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2014 15:58 Uhr von Atatuerke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und wenn man bedenkt das 1 Tag Knast ca. 100-120 € den Steuerzahler kostet,dann sage ich nur .......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?