01.03.14 09:58 Uhr
 3.978
 

Italien: Zentralbank druckt sich einfach frisches Geld - EZB ausgetrickst

Die Zentralbank Italiens hat erklärt, dass sie sich selbst neu bewerten muss. Die Eigentümer der Notenbank, Italiens Großbanken, profitieren von der Maßnahme. Damit können die Banken neues Geld drucken. In Irland plant man allem Anschein nach das Gleiche.

Die Finanzierung des Staates durch das Drucken von Geld kommt einer Art Weimarer Republik in Dublin und Mailand gleich. Dadurch erhalten Unicredit mehr als eine Milliarde Euro, die Intesa Sanpaolo sogar 2,3 Milliarden Euro als Geschenk.

"Die Zinsen, die der Staat noch zahlen muss, werden umgehend als Gewinn wieder an denselben ausgeschüttet. Wolfgang Münchau durchschaute das Treiben in der FT und brachte es auf den Punkt: Das ist lupenreine monetäre Staatsfinanzierung", so ein Auszug aus dem Blog von Daniel Stelter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Italien, EZB, Zentralbank
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2014 09:58 Uhr von Borgir
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Es kann doch nicht gesund sein, wenn man sich einfach mal so ein paar Milliarden Euro druckt. In Weimar hat das auch nicht funktioniert. Die lernen aber auch gar nichts.
Kommentar ansehen
01.03.2014 10:17 Uhr von quade34
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ist ja wie bei Honnecker.
Scheine mit S und T vor der Nr. sollte man abweisen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
01.03.2014 11:24 Uhr von turmfalke
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Die Amis machen es doch auch so nur bei den juckt das keinen. Wieso dürfen hochverschuldete Länder überhaupt Banknoten drucken? Nagut es sind ja alle Länder verschuldet und einer muss ja drucken aber das ist doch genauso als ob ich mein Geld einen Bankräuber zum Anlegen gebe. Ach scheiss, bei diesem Dreckspack soll noch einer durchsehen die fahren den Laden an die Wand und vernichten sich selber.
Kommentar ansehen
01.03.2014 11:50 Uhr von Schmollschwund
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@turmfalke_
Zitat: " (..) die fahren den Laden an die Wand und vernichten sich selber. "

Nö. Die fahren den Laden an die Wand, und das einzige was passiert: WIR müssen die Schäden beheben.

Egal ob Unruhen, Aufstand, Krieg. Leidtragende sind einzig wir. Gut, ein paar kleiner Köpfe werden fallen, aber die wahren Schuldigen, die werden morgen wieder munter aus ihren Löchern gekrochen kommen und weiter machen wie gehabt. Man muss dann halt nur andere Worte finden und verwenden.

Wenn man so viel verdient, wenn man so sicher abgesichert ist, wie die die Entscheidungen treffen, warum ist es dann nicht möglich, dass sich solche Leute einfach nur an Regeln halten?

Liegt wohl am "konsum"-verhalten und Rotation. Heutzutage müssen Entscheidungen schnell durchgepeitscht und beschlossen werden. Kriegt man hin, indem man solche Leute fürstlich entlohnt. So hoch entlohnt, dass diese Leute sich keine Gedanken über die (allgemeinen) Konsequenzen machen müssen.

Skrupel hat man nur dann, wenn man abhängig ist. Wer nun aber schexxe baut, weiß genau: Man kann ihn meist nicht belangen, wenn doch, dann sind die Strafen so niedrig, dass es sich in jedem Fall lohnt.

Lieber einmal Mist gebaut und eine Million dabei verdient, anstatt mühselig für (auch oder immer noch viel) die Standard-Entlohnung gute Entscheidungen zu treffen.

Und genau deswegen muss "Eigenverantwortung" in dem Bereich auch mal wieder gefördert (gefordert) werden. Nur wer selbst haften muss, der wird sich auch an Regeln halten. Bürger kann man schon bei Verdacht kontrollieren u ggf. belangen. Solche Leute müssen nur schauen, dass die Konsequenzen ihrer Entscheidungen erst nach ihrem Abdanken sichtbar werden.

Von mir aus können die 100de Millionen an Bonis verdienen, aber dann auch mit einer gewissen Erfolgskontrolle verbunden. Der Bonus steht zu, er darf aber erst nach einer sehr langen Zeit vollständig in Anspruch genommen werden, dass wäre mein Vorschlag. Und was dessen Gewährung angeht, so darf auch gerne mal eine "soziale Komponente" eine Rolle spielen.
Kommentar ansehen
01.03.2014 12:04 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
>>Damit können die Banken neues Geld drucken. In Irland plant man allem Anschein nach das Gleiche.

Zypern/Griechenland machen es schon längst.

Empfehle dazu das Buch: "Nachteil Euro":

http://issuu.com/...
Kommentar ansehen
01.03.2014 12:04 Uhr von panalepsis
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Juhuu... auf dass man bald wieder mit einer Schubkarre voll Geldscheinen einkaufen gehen muss.

Wenn Die Menschen sich dann Jacken draus nähen, weil es billiger ist, als sich eine zu kaufen, werden sie merken, dass sie George Santayanas Aussage zur Geschichte bestätigen.
Kommentar ansehen
01.03.2014 13:13 Uhr von faktkonkret
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ist nur noch eine Frage der Zeit.
Das Spielschen gabs ja schon mal.
Kommentar ansehen
01.03.2014 14:24 Uhr von Heidi.B
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Es folgt einer gewissen Tradition. Es hatte schon seinen Grund, weshalb die Preise im Lira mindestens sechsstellig waren.
Kommentar ansehen
01.03.2014 14:51 Uhr von Gorli
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man soll nicht alle News glauben. Die DNW haben sich schon mehr als einmal als bullshitbingo erwiesen.
Kommentar ansehen
01.03.2014 15:21 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Der Staat bekommt die Oberhand über seine eigene Zentralbank und erhält die Zinsen zurück, wenn ich das hier richtig verstehe.
Da gehört eine Zentralbank auch hin und nicht in die Hände einer privaten, vom Rothschild-Clan kontrollierten Zentralbanken (FED, Bank of England, EZB), welche die Völker der Welt mit ihrem miesen Zinseszins Spiel in die Armut treiben. Jetzt muss nur noch der Euro weg, jedes Land muss seine eigene Währung und damit die Kontrolle über die Geldschöpfung wiedererlangen und die EZB, FED und Bank of England müssen geschlossen werden. Danach noch den Rothschild-Clan und seine kranken Freunde gleichen Schlages, die Rockefellers, Warburgs und deren Gehilfen in der Politik und Finanzwelt etc. verurteilt, kastriert und lebenslang in den Knast gesteckt werden und dann könnte es für uns alle doch noch wieder bergauf gehen.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
01.03.2014 15:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, und wahrscheinlich muss man richtig clever sein und etliche Semester studiert haben, um die Karre dann richtig mit Schmackes an die Wand zu fahren, oder?

Für jeden Mist muss man eine Prüfung machen und bestehen, um einen Staat zu lenken und eine Bank zu führen, muss man was.....???
Kommentar ansehen
01.03.2014 15:44 Uhr von Fabrizio
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
" vom Rothschild-Clan kontrollierten Zentralbanken"

neues aus dem Verschwörungsgenerator?
was kommt als nächstes?
das Märchen vom zionistischen Finanzjudentum und der Weltkontrolle?

"EZB, FED und Bank of England müssen geschlossen werden"

Klar, machen wir doch mit Links ;)
Jetzt erklärst du uns wie du das umsetzen willst
und danach tanzen wir dann alle mit Blumekränzen im Haar nackig im Park ums Lagerfeuer und besaufen uns
Kommentar ansehen
01.03.2014 16:05 Uhr von HabIsch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fabi mein Schätzchen,

für dich wäre das Buch die Satans-Banker genau das Richtige.

Hat kein pöser Deutscher geschrieben.

http://www.buecher.de/...

[ nachträglich editiert von HabIsch ]
Kommentar ansehen
01.03.2014 16:10 Uhr von Vomito
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ fabrizio

was bekommst du so für deine trolltexte?
Wer ist dein Arbeitgeber?
Kommentar ansehen
01.03.2014 16:48 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Gorli - je nachdem ob die Meldung von der Quelle ins Weltbild passt wird sie benutzt oder verteufelt. SN Heuchelei wie jeden Tag.
Kommentar ansehen
01.03.2014 17:07 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE "Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Der Staat bekommt die Oberhand über seine eigene Zentralbank und erhält die Zinsen zurück, wenn ich das hier richtig verstehe."
Gänzlich falsch !
die Banca d’Italia bleibt eine Privatnotenbank (0% Staatseigentum) der Nennwert ( die Aktien werden nicht gehandelt ) wird aber von 156.000€ auf 7 mrd hoch gesetzt, dafür darf in Zukunft niemand mehr als 5% der Aktien halten.

Das diese 7 mrd eine Inflation auslösen ist etwar so als würde der morgentliche Toilettengang ein Hochwasser auslösen.

Ansonsten ein Hoch auf die deutsche-wirtschafts-nachrichten mir ist bisher keine Zeitung bekannt die so mutig ist heute Meldungen vom November als neu zu verkaufen z.B. http://www.nzz.ch/...
Kommentar ansehen
01.03.2014 18:42 Uhr von Klugbeutel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zur Strafe für dieses Treiben wird Deutschland bestimmt Hilfspackete an Italien auszahlen.
Der Scheißladen names EU bestehn nur aus Betrügern von denen jeder nur an die eigene Tasche denkt - eine gemeinsame Währung war echt eine Tolle idee, wie auch das öffnen der Granzen zu Osteuropa...
Kommentar ansehen
01.03.2014 18:46 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Minusgeber
bitte um Begründung
Kommentar ansehen
01.03.2014 20:18 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Robkaye hatten wir das nicht schon mit deiner leeren Theorie, dass die 6 mächtigsten Medien und Bankenkonzerne von Israelis kontrolliert würden.

Und siehe da unter den Topbanken auf der Welt sind chinesische und der reichste Mann der Welt ist auch Mexikaner mit libanesischen Wurzeln, ebenso wie FOX von nem Australier kontrolliert wird:-)

Das gute ist, dass man deine Behauptungen mit ganz normalen Fakten widerlegen kann^^

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
01.03.2014 21:12 Uhr von Wurstachim
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geld drucken hat Inflation zur Folge....
Kommentar ansehen
02.03.2014 00:33 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Fabrizio
@Patreo

Na, da sind aber zwei Leser nicht gerade gut informiert...

Googled mal nach "Bank of international Settlements" oder "Bank für internationalen Zahlungsausgleich"... das ist die Mutter aller Zentralbanken... und wohlgemerkt, keine staatliche Bank. Diese Bank ist in der Hierarchie der irdischen Banken diejenige, die ganz oben an der Spitze der Pyramide steht... und deren Gesellschafter sind die üblichen Verdächtigen...

Zitat Wikipedia: "Die BIZ ist eine internationale Organisation und mit dem Rechtsstatus einer spezialrechtlichen Aktiengesellschaft organisiert."

"Dem Komitee gehörte unter anderem der Teilhaber des Hamburger Bankhauses M.M.Warburg & CO, Carl Melchior an, der amerikanische Bankier J. P. Morgan, Jr. und sein Teilhaber Thomas W. Lamont."

"Die deutsche Reichsbank, die Bank of England, die Banque de France, die Banca d´Italia, die Belgische Nationalbank, die an der Spitze einer aus 14 japanischen Banken bestehende Gruppe der Industrial Bank of Japan sowie die amerikanische Wall Street-Bankengruppe JPMorgan & Co., Rockefellers First National Bank of New York und die First National Bank of Chicago (heute Teil der Chase Manhattan Bank) zeichneten jeweils 16.000 Aktien. Die amerikanischen Interessen wurden de facto vom Bankhaus Morgan vertreten."

So, und jetzt erzähl mir noch mal, dass das alles nur "Verschwörungstheorie" ist... mach dich bitte nicht lächerlich...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.03.2014 09:57 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
,,So, und jetzt erzähl mir noch mal, dass das alles nur "Verschwörungstheorie" ist... mach dich bitte nicht lächerlich..."
Wir haben folgende Liste
http://www.relbanks.com/...
Top Bank 2013
Industrial & Commercial Bank of China (ICBC)
HSBC Holdings
Credit Agricole Group


Zu deinem Bank for International Settlements
Bankdirektor ist Jaime Caruana (Spanier:-))

Mit deinen Verweisen auf die Deutsche Reichsbank oder Rockefeller First National Bank of New York (die es beide so nicht mehr gibt) lässt sich feststellen, dass du verschiedene Zeitebenen und verschiedene Aspekte zusammenstellst, um deine Hypothese zu stützen.

Fakt bleibt Hier und Jetzt
1) Die 6 größten Banken der Welt werden nicht von Israelis geleitet, wie du vorher behauptet hast (Israeli nicht automatisch gleich Jude:-) )
2) Die 6 größten Banken der Welt oder auch Medienzkonzerne der Welt werden nicht ausschließlich von Juden beherrscht
3) Zu den mächtigsten bzw. reichsten/größten Banken der Welt gelistet (und nicht interpretiert wie du) gehören unter anderem 2 chinesische Banken und die (Hongkong & Shanghai Banking Corporation Holdings, welche vom Briten Stuart Gulliver geleitet wird.

Keine Verschwörung nur simpler Fakt:-)
http://de.wikipedia.org/...

Hier für dich nochmal die ausführliche Liste
http://www.shortnews.de/...

Wir haben die Weltbank geleitet vom Koreaner Jim Yong Kim
Wir haben den International Monetary Fund von der Französin Christine Lagarde geleitet.

Hier laut Wikipedia die größten Banken der Welt
1)Industrial and Commercial Bank of China
2)HSBC
3)Deutsche Bank (CEO: Paul Achleitner Österreicher)
http://en.wikipedia.org/...
http://www.bankrate.com/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
03.03.2014 23:56 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hans-Werner Sinn: Target2
Kommentar ansehen
06.03.2014 10:01 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Satans Banker? Rechter Verschwörungsblödsinn mit plattem Antisemitismus wie von Jan Odo Holey? Ausserirdische und Aldebaraner und so? Ernsthaft?

[ nachträglich editiert von Fabrizio ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?