28.02.14 19:08 Uhr
 3.715
 

Neue Skype-Nutzungsregeln: Nacktfotos werden verboten und Nachrichten gespeichert

Ende März wird es bei dem Kommunikationsdienst Skype neue Nutzungsbedingungen geben.

So wird der Dienst sämtliche Nutzer-Nachrichten auf seinem Server speichern und verbietet Inhalte wie Nacktbilder gänzlich.

"Darstellungen von Nacktheit" oder "Brutalität" dürften dann weder versendet oder heruntergeladen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachricht, Skype, Speicherung, Nackfoto
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2014 19:21 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2014 20:03 Uhr von Aggronaut
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lol und weg mit dem scheiss, ms wird immer lächerlicher.
Kommentar ansehen
28.02.2014 20:16 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@strassenmeister
frühestens nachdem wir deine gekappt haben.
Kommentar ansehen
28.02.2014 20:37 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
zur news:
ähm, wie soll das bitteschön überprüft werden? sitzt da jemand da und schaut sich jeden tag millionen fotos an, ob irgendwo ein nacktbild dabei ist? und wie sieht es mit live-nacktvideos aus, also sprich cam2cam? wird jede cam2cam videoverbindung aufgezeichnet? täglich hunderte von tera- oder petabyte an videodaten und das über wochen, monate, jahre hinweg? das rechenzentrum will ich sehn! und mit welchem gesetz wollen die diese absurde verletzung der privatsphäre rechtfertigen? etwa mit dem antiterrorgesetz? und was ist überhaupt der grund für dieses verbot? wieso dürfen erwachsene leute nicht untereinander nacktbilder über skype austauschen? wen stört es? wen hat es zu interessieren? wer soll hier angeblich geschützt werden? diese bilder sind nicht öffentlich, sondern finden im rahmen von für die öffentlichkeit nicht zugänglichen und nicht sichtbaren privatkonversationen statt.

es ist immer lustig, mit anzusehen, wie diverse anbieter ihr eigenes todesurteil unterschreiben. unter solchen umständen wird der dienst skype keine zukunft mehr haben. dabei geht es aber nicht nur um nacktbilder, sondern generell um die daraus resultierende tatsache, dass die welt jetzt offiziell weiß, dass sämtliche konversationen bei skype aufgezeichnet werden. dann gebraucht es nur noch einen ordentlichen alternativanbieter und skype ist tot und microsoft verliert sein bein in diesem segment.
Kommentar ansehen
28.02.2014 20:44 Uhr von asorax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das skype nachrichten speichert ist doch schon längst bekannt? und wie bitte wollen die das mit den cybersex kontrollieren, kriegen die dann hilfe von den briten?+
Kommentar ansehen
28.02.2014 21:03 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ähm der Grund ist warum das jetzt nicht nur Knotenpunkte zum verbinden ist, sondern nun auch Server zum zwischenspeichern gibt, ist der Grund für Tablets und Handys.

Momentan zieht Skype auf einem Handy verdammt viel Akku deswegen ;)
Das wird der Hauptsächliche Grund sein, das die da das Akkuproblem dadurch in den Griff bekommen wollen. Was ich auch echt gut finde, das die da wohl eine Lösung haben.
Die NSA kam übrigends auch ohne diese Server an das Zeug ran ;) nämlich sobald eurer Rechner an war^^

Ich vertrau sonst Google und MS immer noch tausendmal mehr als Facebook.... Ob die NSA selber mitliest ist mir eigentlich noch egal, nur was mir nicht gefällt ist, das FB mehr oder weniger damit noch Schindluder treiben will
Kommentar ansehen
28.02.2014 22:49 Uhr von Gepunktetes_Kaugummi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anbieter können noch so groß schreiben, sie lesen mit und trotzdem werden es minütlich mehr User.

Das Nachdenken über den Inhalt seiner Daten ist den meisten einfach zu anstrengend. Man entschuldigt sich dann mit sowas wie "was sollen die mit meinen Daten" oder "ich bin doch uninteressant" oder "ich hab nichts zu verbergen".

Achtet doch mal auf die Reaktion von den Leuten, wenn man fragt, ob man deren Gardinen dann haben kann! :-D
Kommentar ansehen
28.02.2014 23:26 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ergo...wird JEDER skype user überwacht/auspioniert/bespizelt.
ich mochte skype nie, wegen seiner gewollten fehler im sicherheitssystem (verschlüsselung).
das amerikanische software sich mit sowas selbst erledigt, scheinen die nicht zu merken. da skype ja nun microsoft ist, kann man von microsoft auch keine seriösität im umgang mit daten belegen.

warum die usa so arrogant und wohl geisteskrank sind, weiss man wohl erst, wenn jemand angefangen hat die usa zu zerstören (weltkrieg). der wenn man die zeichen so deutet: globale bespizelung von anglo englischen ländern (usa/uk) muß man auch sagen: wem seine heimatsprache englisch ist, ist ein terrorist (nach bush kreterien).

@ZRRK:
lol das opensource kram nutzt die GLEICHeN prenziepen und logarythmen in den programmen. deine verschlüsselung ist um 0% besser als jede für microsoft programierte verschlüsselung.
und opensource hat sehr viel größere sicherheitslücken als komerzelle software. genauso linux...genau der gleiche müll wie windows oder osx.

das grundproblem in der sache ist nicht das system oder die verschlüsselung...sondern wie die daten im netz verteilt werden.
da wenn man zB die usa vom netz trennt, das ganze internet nicht funktionieren würde. bzw nur local wie in china.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
01.03.2014 01:14 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachen die jetzt Millionen Nutzer 24/7?

Wie sieht es aus, wenn ich mit meiner Freundin nackt skypen will? Kommen dann Balken, wie im TV?

Die sind doch alle bekloppt. Wenn das so weiter geht, darf man bald nur noch im Dunkeln Sex haben und dazu noch getrennt durch ein Bettlaken.
Kommentar ansehen
01.03.2014 01:19 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joa, und wenn sie mich bannen erstell ich mir in 1 min nen neuen account. bitch please.
Kommentar ansehen
01.03.2014 08:34 Uhr von Siphrioth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"So wird der Dienst sämtliche Nutzer-Nachrichten auf seinem Server speichern..."

na da hat aber die NSA zu tun :D
Kommentar ansehen
01.03.2014 09:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit ist Skype dann auch gestorben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?