28.02.14 17:48 Uhr
 173
 

Studie: Deutsche Aufsichtsräte haben massives Imageproblem

Jeder zweite Befragte einer Studie der Uni Hohenheim zum Thema "Deutscher Aufsichtsrat" will keine Freundschaft mit einem Oberaufseher. Zu peinlich ist die Nähe.

Warum das Image eines Aufsichtsrates in Deutschland so schlecht ist, hat einen einfachen Grund: Die Aufgaben sind schlichtweg unbekannt und es existieren zu viele Negativschlagzeilen.

Das Dilemma kann nur durch ein besseres Marketing in den Chefetagen korrigiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schulzmb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Deutsche, Aufsichtsrat
Quelle: www.fmm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2014 18:31 Uhr von Knutscher
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Realität nichts mehr bringt, soll es das Marketing verbessern...........

Nieten in Nadelstreifen braucht keiner !
Kommentar ansehen
28.02.2014 19:24 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Aufsichtsrat, das ist ja wohl der Traumjob schlecht hin!
Kommentar ansehen
01.03.2014 09:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Problem, das sie selbst aus dem Weg räumen könnten...die Betonung liegt auf "könnten". Reines Marketing macht faule Äpfel nicht zu glänzenden.

[ nachträglich editiert von Borgir ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?