28.02.14 15:59 Uhr
 522
 

Retourkutsche: China kritisiert Menschenrechtsverletzungen in den USA

Nachdem die USA in ihrem Jahresbericht zu den Menschenrechten erneut scharfe Kritik an China übten, hat China den Spieß nun umgekehrt. Das chinesische Außenministerium äußerte: "Die USA wollen immer über die Lage in anderen Ländern sprechen, aber ignorieren ihre eigenen Probleme."

In einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua führt China Beispiele für Menschenrechtsverletzungen in den USA an. So werden die massive Überwachung des Internets durch US-Geheimdienste angeprangert und Todeseinsätze durch US-Drohnen in Pakistan verurteilt.

China spricht außerdem Kinderarbeit auf Farmen in den USA und die Menschenrechtssituation in US-Gefängnissen an.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Menschenrechtsverletzung
Quelle: www.salzburg24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Donald Trump attestiert: "Er hat kein kognitives Problem"
Türkei: Inhaftierter Deniz Yücel will keinen "schmutzigen Deal" für Freilassung
USA: Donald Trump denkt bereits an Wiederwahl 2020

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2014 16:45 Uhr von polyphem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kritisiert ein Menschenrechtsverletzer den Menschenrechtsverletzer....
Kommentar ansehen
28.02.2014 16:51 Uhr von tutnix
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@polyphem

wobei die chinesen nicht so sehr auf die rolle der moralischen instanz pochen wie die usa ;).
Kommentar ansehen
28.02.2014 17:11 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur getroffene Hunde bellen.
In diesem Fall sogar Zwei.
Kommentar ansehen
28.02.2014 22:47 Uhr von Jaegg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die beiden geben sich da wohl nicht viel...
Kommentar ansehen
01.03.2014 16:17 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaegg: Gegen die Chinesen sind die Amerikaner wahre Engel...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Netflix zeigt "Denver Clan"-Neuauflage im Februar
ProSieben zeigt Serien-Adaption von "The Exorcist"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?