28.02.14 15:32 Uhr
 158
 

Großbritannien: Haftstrafen für Pärchen, das einen hilflosen Mann ausraubte

Ein Paar, das im August 2013 in Norwich (England) einen behinderten Mann ausgeraubt hatte, wurde nun zu langen Haftstrafen verurteilt.

Sie hatten dem an den Rollstuhl gefesselten Mann rund sieben Euro entwendet und ihn anschließend bei warmen Wetter in einem Park ausgesetzt. Anhand von Überwachungsaufnahmen wurden sie bereits kurz nach der Tat gefasst.

Der 38-jährige Angeklagte, der bereits 37 Verurteilungen vorzuweisen hatte, erhielt e ine Haftstrafe von sechs Jahren.Seine 35-jährige Komplizin, ihrerseits bereits 43 Mal vorbestraft, muss für vier Jahre hinter Gitter.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Diebstahl, Pärchen, Behinderter
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2014 11:32 Uhr von gali_leo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig:

Von dem ein oder anderen hier, alleine beim lesen/sehen des Nicks, weiß man (automatisch) das da nur Müll bei rumkommen kann, aber dein Kommentar, ist seit langen einer der dümmlichsten den ich je hier gelesen habe!

Zum einen ist es doch, vollkommen unerheblich, ob es sich um 7€uro oder 7€urocent handelt, Raub ist Raub...

Aber jemanden, der auf seinen Rollstuhl, Rollator oder ähnliches "auszusetzen" und somit mehr oder minder "bewegungslos" iwo hocken zu lassen, ist für mich alles andere als "nicht viel geschehen"...
Egal ob strömender Regen, eisige Temperaturen oder warmes, sonniges Wetter!

Wobei die Wärme sogar noch schlimmer sein kann, als in Regen/Kälte hocken zu müssen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?