28.02.14 11:52 Uhr
 53
 

Sondershausen: Drei Verletzte bei Wohnhausbrand

Am heutigen Freitag brach in einem Mehrfamilienhaus im thüringischen Sondershausen (Kyffhäuserkreis) ein Feuer aus.

Die Feuerwehr musste fünf Bewohner mit einer Drehleiter retten. Zwei Bewohner und ein Feuerwehrmann erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Die Ursache des Feuers, welches im Treppenhaus des Hauses ausbrach, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Verletzte, Feuerwehr, Wohnhaus, Sondershausen
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"