28.02.14 11:32 Uhr
 433
 

Weltraumteleskop Kepler spürte bereits 715 Exoplaneten auf

Obwohl die Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Kepler im vergangenem Jahr wegen eines Defektes eingestellt werden musste, sind noch lange nicht alle Daten ausgewertet, die Kepler seit 2009 gesammelt hat.

Trotzdem hat die NASA jetzt eine zwischenzeitliche Aufstellung der Ergebnisse des "Planeten-Jägers" bekannt gegeben. Die NASA bezeichnet es als den "umfangreichste Planetenfund der Geschichte." Dementsprechend wurden bisher insgesamt 715 Planeten durch Kepler entdeckt, die um 305 Sonnen kreisen.

Allerdings sind 90 Prozent dieser Exoplaneten kleiner als Neptun. Vier dieser Planeten umkreisen ihr Zentralgestirn in der habitablen Zone. Da noch lange nicht alle Daten ausgewertet sind, ist mit weiteren Entdeckungen von Exoplaneten zu rechnen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Planet, Weltraumteleskop, Kepler
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittlungen gegen Rechtsanwalt der islamistischen Szene in Deutschland
Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?