28.02.14 11:26 Uhr
 56
 

Fußball/Europa League: Eintracht Frankfurt gibt Führung aus der Hand und scheidet aus

Am Donnerstagabend trennten sich in der Europa League Eintracht Frankfurt und der FC Porto 3:3 (1:0). Die Partie fand vor 48.000 Zuschauern (ausverkauft) in der Frankfurter Arena statt. Das Hinspiel endete mit 2:2, damit ist Frankfurt ausgeschieden.

In der 37. Minute hatte Stefan Aigner die Hausherren in Führung gebracht. So blieb es auch bis zur Pause. Gleich zum Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Alexander Meier (52. Minute) auf 2:0.

Doch mit einem Doppelschlag von Eliaquim Mangala (58. und 71.) kam der FC Porto zum Ausgleich. In der 76. Minute brachte Meier jedoch die Gastgeber wieder in Front. Doch vier Minuten vor Ende der Partie traf Nabil Ghilas zum erneuten Ausgleich. Dies war dann auch der Endstand.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Eintracht Frankfurt, Führung, Europa League
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?