28.02.14 11:09 Uhr
 1.060
 

Erhöhtes Gesundheitsrisiko für Kinder von späten Vätern

Wird ein Mann spät in seinem Leben Vater, so bedeutet das ein stark erhöhtes Gesundheitsrisiko für das Kind. Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass Kindern, deren Väter älter als 45 Jahre sind, um ein Vielfaches häufiger an psychischen Störungen erkranken.

Laut einer Langzeitstudie treten Störungen wie Autismus, die Aufmerksamkeitsstörung ADHS, Schizophrenie, bipolare Störung und Süchte mit zunehmendem Alter des Vaters gleichmäßig häufiger auf. Ursache sind wahrscheinlich häufigere Mutationen in den Spermien.

Dass ein fortgeschrittenes Alter der Mutter ein höheres Risiko für das Kind bedeutet, ist bereits seit längerem bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scinexx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vater, Alter, Gesundheitsrisiko
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2014 14:39 Uhr von asorax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BLINDlahmerpriester:

da hast du vollkommen recht, ich sehe keinen vorteil den ich durch kinder habe, 18+ jahre unterhaltzahlungen tue ich mir nicht an.
der sohn eines kollegen ist 17 und wird bald vater, aus meiner sicht hat er sich damit das ganze leben versaut.
Kommentar ansehen
28.02.2014 14:42 Uhr von Maedy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn eine Frau mit Ende 30 ihr erstes Kind bekommt-was ja immer mehr vorkommt in Deutschland-,dann könnte es nahe liegen,dass der Partner auch etwa 40+ alt ist.
Da die Eltern in dem Alter früher oft bereits Oma und Opa waren,ist schon naheliegend,dass die Kinder in irgendeiner Form einen Knacks weg bekommen und das liegt sicher nicht daran,dass die Spermien mutiert sind.
Kommentar ansehen
28.02.2014 15:21 Uhr von opheltes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die keine Kinder wollen haben fortpflaenzliche Probleme. Da faellt mir nur dumm oder schwul ein.

Wer wenig Geld hat - muss woanders Abstriche machen und nicht immer ein aktuelles smartphone oder 30" TV besitzen.

Und wenns am Urlaub scheitert - Kinder sind mehr wert.

Wer anderer Ansicht ist, soll aus dem Land abhauen und schauen ob es woanders angeblich guenstiger ist ^^
Kommentar ansehen
28.02.2014 20:41 Uhr von asorax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@opheltes:

ich bin anderer ansicht....aber ich bleibe hier ;)
wie ich sagte, 18 jahre tue ich mir nicht an, meine rente wird eh niemand bezahlen, also warum sollte ich mir die mühe machen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?