27.02.14 19:01 Uhr
 104
 

Influenza: Computermodell soll Mutationen der Grippeviren voraussagen können

Grippeviren mutieren jedes Jahr, was die Entwicklung eines geeigneten Impfstoffes extrem erschwert. So können Mediziner und Pharmaindustrie bisher immer nur reagieren und nicht im Vorfeld ein wirksames Medikament herstellen. Doch dies könnte nun ein Ende haben.

Der Physiker Michael Lässig von der Universität Köln und die Biologin Marta Luksza von der Columbia University in New York haben ein Computermodell entwickelt, mit dem sie die künftigen Mutationen der Influenza-Viren vorhersagen können. Das behaupten zumindest die beiden Wissenschaftler.

Grippeviren können einen Wirt immer nur einmal infizieren. Das Immunsystem des Körpers entwickelt während der Erkrankung Antikörper, die diesen künftig vor diesem speziellen Virenstamm schützen. Aus diesem Grund mutieren die Viren jedes Jahr vielfach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Impfung, Mutation, Influenza, Grippevirus, Voraussage
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?