27.02.14 18:26 Uhr
 358
 

Tesla wagt Technologiesprung - Batteriefabrik geplant

Das Unternehmen Tesla plant eine Batteriefabrik, die alleine auf Basis der Lithium-Ionen-Batterien baut.

Hierfür plant das Unternehmen eine Investition von zwei Milliarden Euro ein.

Die Fabrik soll dafür sorgen, dass die Produktionskosten der Elektrofahrzeuge drastisch gesenkt werden. Dafür setzt Tesla unter anderem auf die Zusammenarbeit mit Panasonic.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Elektroauto, Planung, Tesla, Batterie
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 18:42 Uhr von kirgie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die "News" ist schlicht falsch.
>Tesla plant gigantische Batteriefabrik<
Die Überschrift aus der Quelle widerspricht der ganzen Zusammenfassung...
Kommentar ansehen
27.02.2014 18:46 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur noch den Kopf schütteln: Kraftwerk, Fabrik, wer kennt den Unterschied, lieber @Autor/Schreiberling?
Kommentar ansehen
04.03.2014 13:10 Uhr von Destkal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wann wird endlich damit aufgehört akkus fälschlicherweise als batterien zu bezeichnen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?