27.02.14 17:30 Uhr
 291
 

Drogenentzugsklinik in Los Angeles: Betrugsermittlungen und Scientology

Gegen Life Health Services, einer Drogenentzugsklinik im Süden von Los Angeles, wurde im Herbst letzten Jahres von staatlicher Seite eine Ermittlung wegen Betrugs gestartet. Unter anderem soll diese Einrichtung auch Unterlagen gefälscht haben.

Die staatliche Finanzierung wurde gekürzt. Im Januar wurden sechs weitere Kliniken dieser Art geschlossen, aber die Verfahren sind umfangreich und langwierig.

Laut ehemaligen Mitarbeitern der Drogenentzugsklinik im Süden von Los Angeles beutet diese schon seit Jahren das System aus, fälscht Unterlagen und ordnet Patienten an, Literatur von Ron Hubbard, dem Gründer von Scientology, zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuisedieErste
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrug, Klinik, Ermittlung, Scientology, Los Angeles, Drogenentzug
Quelle: www.utsandiego.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2024 in den USA: Donald Trump unterstützt Bewerbung von Los Angeles
Los Angeles: Leonard Cohen mit 82 Jahren gestorben
Los Angeles: Tote bei Schießerei bei Geburtstagsfeier in einem Lokal

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 17:47 Uhr von LuisedieErste
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
dieses Mal sind es sogar staatliche (!) Ermittlungen und keine Klage von Betrugsopfern

also zumindest Narconon soll ja eine "non-profit" Einrichtung sein, wenn man mal bedenkt, dass die von Patienten oder deren Angehörigen teilweise bis zu 33.000 Dollar verlangen u n d auch noch wegen Versicherungsbetrug gegen Narconon-Einrichtungen ermittelt wird...

in diesem Fall hat diese Klinik wohl Unterlagen gefälscht, um an staatliche Subventionen bzw. Zahlungen zu kommen...

dann mal wieder Patienten angewiesen, Blubbard (Scientology) zu lesen

und Mitglieder der Sekte wurden in Frankreich wegen Betrugs und illegaler Ausübung medizinischer Tätigkeiten verurteilt

wie heisst das: sieht aus wie eine Ente, watschelt wie eine Ente, quakt wie eine Ente...ist eine...nein, es gilt die Unschuldsvermutung...
Kommentar ansehen
27.02.2014 18:17 Uhr von LuisedieErste
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmernurIch

viel interessanter ist: wenn man bei dieser Life Health Services angeordnet hat, Bücher von Blubbard (Scientology) zu lesen: hat dann diese Klinik an das RTC (Copyright bzw. Markenrechte) und damit an David Miscavige (Chef von RTC) gezahlt?

die Kosten steigen nicht nur, gleichzeitig brechen die Einnahmen weg: in diesem Fall wurden staatliche Subventionen gekürzt,was alles eben noch interessanter wäre, wenn von diesen staatlichen Subventionen Zahlungen an RTC wegen der Blubbard Bucher getätigt
wurden,

die gleiche Frage stellt sich letztlich auch in den Narconon Fällen, wo nach oder mit Blubbard / Scientology gearbeitet wurde und die teilweise auch wegen Betrugs angeklagt sind...

Narconon sollte Probleme haben, neue "Patienten" zu finden, die nennen sich ja jetzt schon teilweise anders, Fresh Start und noch andere Bezeichnungen, Klagen u.a. wegen widerrechtlicher Tötung kommen nicht gut u n d die müssen inzwischen mehr Geld für Marketing ausgeben, u.a. für diese Bezahl-Artikel von PR Web..

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 18:38 Uhr von ein_fremder
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ SaWe
Oha! Schon gelesen?

http://de.wikipedia.org/...

http://www.spiegel.de/...

http://www.ingo-heinemann.de/...

[ nachträglich editiert von ein_fremder ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 19:14 Uhr von LuisedieErste
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@SaWe

wer ist Aron Ripley?
















(genau, das ist der Narconon Mitarbeiter der am 18.02.2014 an einer Überdosis in den USA starb)

möchten Sie evtl. Ihr Beileid ausdrücken?
Kommentar ansehen
27.02.2014 19:18 Uhr von LuisedieErste
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch

netter Vergleich...;-)

ich hab`s da mehr mit dem Titanic-Orchester, Du weisst schon, die unsinkbare Titanic...
die Titanic war am Sinken und das Orchester spielte einfach fröhlich weiter
Kommentar ansehen
27.02.2014 21:23 Uhr von ILoveXenuuu
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schneisen werden größer, die wir in das Dickicht schlagen in ihr Geflecht aus Lügen und das können sie nicht ertragen. Sie knurren unsere Schatten an so wie getroffene Hunde, wie pawlowsche Köter sabbern sie in einem Bunde. Denn die Größe eines Mannes - liebe Scientology gemeinde - richtet sich immer nach der Zahl seiner Feinde!!!

[ nachträglich editiert von ILoveXenuuu ]
Kommentar ansehen
28.02.2014 15:57 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir gerade auf, dass deren Anti-Drogen-Kampagne nützlich für solche Einrichtungen ist. Als Mitglied von Scientology bekommt man ein Reinigungs-Rundown wesentlich günstiger. Beschrieben wird dieses im Werk "Reiner Körper, Klares Denken". Da geht es eigentlich darum, dass radioaktive Verstrahlung aus dem Körper ausgeleitet wird. LRH will festgestellt haben, dass verstrahlte Körperpartien sich nach der Einnahme von Niacin rot verfärben und nach einer mehrwöchigen Anwendung dann nicht mehr. Meiner Kenntnis nach wird die Haut dünner, wenn man sich im Solarium sonnt. Eine dünnere Haut wird schneller rot, wenn sie verstärkt durchblutet wird. Das Niacin hat eine gefäßerweiternde Wirkung und regeneriert die Haut, so dass sie wieder dicker wird. Bei Drogenkonsum fällt das Gesicht auch ein und kann damit wieder aufgebaut werden. Das Reinigungs-Programm soll grundsätzlich den Körper von Schadstoffen befreien. So sagen die auch, dass dabei Farbe aus dem Körper austritt, welche man mal beim Lakieren eingeatmet hat.

Ich denke, dass dies nicht richtig untersucht wurde und die auf diese Weise an Geld kommen wollen. Das ist absurd, weil sie Leute in Schulden treiben, welche sonst auf ehrliche Weise Geld verdienen könnten. Mir scheint es so, dass es denen lieber ist, den Leuten die paar Euro abzuknöpfen, über die sie verfügen können, als auf deren Fähigkeit zu setzen, Geld zu verdienen. Das Niacin wirkt sich auch auf die Funktion der Bauchspeicheldrüse aus, welche Enzyme und Insulin produziert.

Bei der allgemeinen Medizin bin ich auch nicht der Meinung, dass alles in Ordnung ist. Viele Ärzte wollen auch nur Geld mit Kranken machen. Einige Menschen wurden auch zu Unrecht in die Psychatrie gesperrt, weil sie beispielsweise die kriminellen Handlungen mächtiger Menschen bloßstellen wollten. Scientology hat eine besondere Art Leute zu bevormunden und es herrscht eine Unkenntnis von Medizin der Art nach, dass zwischen Teufelszeug und Wundermittel unterschieden wird, wobei man von den Wundermittel nicht genug bekommen kann. Nicht alles von der alternativen Medizin ist schlecht. Scientology wird in Verbindung gebracht mit dem "Neue Inpulse Treff", wo auch Produkte der Firma Fostac angeboten werden, die Scientologen empfehlen. Da wird eine Glaspyramide für 194€ angeboten und im Doppelpack für 450€. Eine hochwertige Glaspyramide kostet normalerweise um die 20€ und eine einfache vielleicht 1€. Um sich von der Sache einen besseren Eindruck zu machen, gibt es noch einen Werbefilm davon:

https://www.youtube.com/...

Kapiert?

[ nachträglich editiert von Kostello ]
Kommentar ansehen
01.03.2014 13:47 Uhr von ILoveXenuuu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Goodboy wirklich ....kannst du echt nur so nen rotz schreiben ? Komm geb dir mehr Mühe !

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2024 in den USA: Donald Trump unterstützt Bewerbung von Los Angeles
Los Angeles: Leonard Cohen mit 82 Jahren gestorben
Los Angeles: Tote bei Schießerei bei Geburtstagsfeier in einem Lokal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?