27.02.14 17:25 Uhr
 222
 

Mainz: Schau zeigt "Karlsgraben", der vor 1.200 Jahren Rhein und Donau verbinden sollte

Aktuell startet eine neues DFG-Projekt, das die Häfen von der römischen Kaiserzeit bis ins Mittelalter untersuchen soll. Mit dabei ist der sogenannte "Karlsgraben". Bereits 1.000 Jahre vor dem Bau des Rhein-Donau-Kanals ließ Karl der Große einen Kanal errichten, der Rhein und Donau verband.

Damit sollte der Handel zwischen Nordsee und Schwarzem Meer erleichtert werden. Die Ausstellung "Großbaustelle 793: Das Kanalprojekt Karls des Großen zwischen Rhein und Donau " begleitet die Forschungsarbeiten und zeigt den Besuchern dieses frühmittelalterliche Projekt.

Die Ausstellung ist ab dem 30. April bis zum 15. August 2014 im Museum für Antike Schifffahrt des Römisch-Germanischen Museums in Mainz zu sehen. Hier erfährt der Besucher neben technischen Details zu dem Bau auch die Bedeutung der Wasserwege im Frühmittelalter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schau, Rhein, Mainz, Donau, Karl der Große
Quelle: www.damals.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?