27.02.14 15:30 Uhr
 156
 

Duisburg: Bahnhof wegen Blindgänger evakuiert

Vor gut einem Jahr musste schon einmal der Hauptbahnhof in Duisburg wegen einer Weltkriegsbombe lahm gelegt werden. Am gestrigen Mittwochabend wurde erneut eine gefunden.

Der Bahnhof wurde gesperrt, die gefundene Fünf-Zentner-Bombe musste entschärft werden. Glücklicherweise war es nur ein Blindgänger. Um 20:00 Uhr begannen die Entschärfungen, um 21:30 Uhr sind sie erfolgreich abgeschlossen worden.

Dir Verspätungen der Züge waren nicht sonderlich dramatisch, es hielt sich in Grenzen, sagte eine Sprecherin der Bahn. Die Bombe wurde bei Bauarbeiten gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Bahnhof, Evakuierung, Blindgänger
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 16:41 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte er sowas sagen wie "Die Züge hatten nicht mehr Verspätung wie sonst auch" ?
Kommentar ansehen
28.02.2014 11:06 Uhr von ksros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Glücklicherweise war es nur ein Blindgänger", na sowas aber auch. Sonst hätten die wohl auch kaum was zu entschärfen gehabt und NewsTimer nichts zu schreiben.
Kommentar ansehen
28.02.2014 23:06 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich für 98% der Verspätungen gerüstet sein möchte müsste ich immer 2 Stunden vorher am Bahnhof sein und wäre somit jeden Tag 7 Stunden lang mit warten oder Bahnfahren beschäftigt.

Bei den restlichen 2% kommt der Zug gar nicht bzw. erst dann wenn es so spät ist dass es sich nicht mehr lohnt überhaupt zu fahren.

Lustig sind auch die Hinhaltetaktiken, die Zeit erhöht sich ganz langsam auf der Anzeigetafel, von 5 Minuten bis auf über eine Stunde.

Wenn man mal im Zug sitzt und die so unsinnige Verspätungen hatten weil bei denen etwas nicht klappt sind aber oft nicht sie selbst Schuld sondern die letzten Leute die in den Zug eingestiegen sind.

"Verzögerungen durch Reisende bei der Abfahrt." Dass die ihren Zug nicht rechtzeitig bekommen und auch noch rennen müssen weil der Zug davor zu spät gekommen ist wird nicht erwähnt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?