27.02.14 13:54 Uhr
 491
 

Indien: 900 Schildkröten tot an Strand gespült - Fischer womöglich schuld

900 große Oliv-Bastardschildkröten sind in Indien an Land gespült worden. Die deutlich über einen halben Meter großen Tiere sind offenbar ertrunken. Schuld daran sind Schleppnetze von Fischern. Die Tiere waren darin wohl über Stunden gefangen.

Umweltschützer beobachten die Tiere schon länger. 900 tote Tiere sind ein extremer Ausreißerwert und entsprechen etwa 0,1 Prozent des Weltbestandes dieser Art. Normal finden die Umweltschützer während der gesamten Brutzeit maximal zehn bis zwölf tote Tiere im ganzen indischen Süden.

Deswegen gilt als ziemlich gesichert, dass die Fischer verantwortlich für das Massensterben der Tiere sind. Die Fischer handelten wohl illegal. Sie fuhren zum Fang bis zu drei Kilometer ans Ufer. Das Gesetz sieht aber acht Kilometer Mindestabstand vor.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Fischer, Strand, Schildkröte
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 14:37 Uhr von Ken Iso
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Was will man auch von diesen Neandertalern erwarten? -.-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?