27.02.14 13:37 Uhr
 149
 

Sammler Cornelius Gurlitt wehrt sich gegen "Messi"-Beleidigungen: Er ist nur schüchtern

Der umstrittene Kunstsammler Cornelius Gurlitts gilt als verschroben und wurde als "Messi" oder "Bunkerer" beschimpft.

Der Anwalt des 81-Jährigen verteidigt Gurlitt nun gegen diese Anfeindungen und will diesem helfen, sich zu wehren.

"Ja, er ist ein sehr zurückhaltender, ruhiger und schüchterner Mensch, aber ihm daraus einen Vorwurf zu machen, kann ich absolut nicht verstehen", so Anwalt Hannes Hartung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Anwalt, Messi, Beschimpfung, Cornelius Gurlitt, Schüchternheit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?