27.02.14 13:26 Uhr
 274
 

Israelische Startup-Unternehmen siedeln sich lieber in Berlin als in der Heimat an

Die Bundeshauptstadt scheint sich sehr dynamisch zu entwickeln. Sie gilt für junge Startup-Unternehmen als außerordentlich beliebt. Selbst Gründer aus Israel ziehen Berlin ihrem eigenen Land oft vor.

Das Unternehmen Talking Layers verkauft Online-Werbung. Obwohl die Kunden zumeist aus Israel stammen und selbst das Risikokapital dorther stammt, wählte man als Firmensitz Berlin. Dabei gilt sonst Tel Aviv nach dem Silicon Valley als weltweite Gründerhochburg Nummer zwei.

Derzeit wohnen 17.000 Israelis in Berlin, es entwickelt sich eine jüdisch-israelische Szene. Durch ein neues bilaterales Abkommen dürfen selbst israelische Touristen künftig ein halbes Jahr arbeiten. Berlin könnte selbst London, Paris und Moskau den Rang als Startup-Metropole ablaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Israel, Unternehmen, Beliebtheit, Start up
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 13:56 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht wollen die ihre Firmen ja auch einfach Sicher wissen, wenns da unten zum grossen Showdown kommt...
Kommentar ansehen
27.02.2014 14:03 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
San Francisco , Berlin , Istanbul , Tel Aviv ...
Kommentar ansehen
27.02.2014 15:03 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ziemlich sinnfrei würd ich behaupten etwas antisemitisch zu nennen, ohne konkret nachzuweisen, worin der Antisemitismus besteht:-)
Dadurch ergibt sich der Umstand, dass Highnrich entweder am Kontext verfehlte Ironie versucht auszudrücken oder tatsächlich nicht weiß, was das Wort bedeutet^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 23:00 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zeus unter ähnlichen Motiven haben wir einen großen Teil von ausländischen Investoren und Konzernen hier:-)
Steuererleichterungen, finanzielle Subventionen, gute Infrastruktur etc.
Kommentar ansehen
28.02.2014 09:12 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die Subventione geringer werden, oder ganz wegfallen, gehen viele der Firmen ins nächste Land...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?